SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Microsoft 365, Teams, Yammer und mit Azure

Sponsored by

Willkommen im Forum Archiv.
Einträge sind hier nicht mehr möglich, aber der Bestand von 12 Jahren SharePoint-Wissen ist hier recherchierbar.


Dateien via Workflow automatisch von Netzlaufwerk hochladen möglich?

Unbeantwortet Dieser Beitrag hat 11 Antworten

Ohne Rang
27 Beiträge
Insane 1 erstellt 2 Dez 2010 08:40
SchlechtSchlechtIn OrdnungIn OrdnungDurchschnittDurchschnittGutGutSehr gutSehr gut

Hallo liebe Spezialisten.

 

Ich hätte eine kurze Frage zur "automatisierung" des Fileuploades. Ist es möglich Dateien von einem gewissen Pfad via Workflow automatisch hochzuladen? Und gibt es eine Möglichkeit, bzw. wo gibt es die Einstellungen festzulegen das doppelt vorhandene Dateien nicht ersetzt werden. Sprich er sollen praktisch nur die neuen Dateien jeden Tag übertragen werden und nicht alle.

Vielen Dank im voraus. lg

Alle Antworten

Ohne Rang
19231 Beiträge
Andi Fandrich Als Antwort am 2 Dez 2010 08:46
SchlechtSchlechtIn OrdnungIn OrdnungDurchschnittDurchschnittGutGutSehr gutSehr gut

Dazu müßte man entweder eine Workflowaktion für den SharePoint Designer programmieren oder gleich den gesamten Workflow mit Visual Studio machen.

Allerdings könnte ein ganz andere Lösung besser geeignet sein, z.B. ein eigener TimerJob, der das regelmäßig macht.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
27 Beiträge
Insane 1 Als Antwort am 13 Dez 2010 14:51
SchlechtSchlechtIn OrdnungIn OrdnungDurchschnittDurchschnittGutGutSehr gutSehr gut

Hy, vielen Dank für deine Hilfe bei meinen bisherigen Problemen.

Was verstehst du unter Timerjob? Soll ich einfach eine .bat Datei schreiben die mir die Dateien regelmäßig hochlädt, oder gibt es eine "schönere" Lösung via SharePoint?

lg

Ohne Rang
19231 Beiträge
Andi Fandrich Als Antwort am 13 Dez 2010 15:06
SchlechtSchlechtIn OrdnungIn OrdnungDurchschnittDurchschnittGutGutSehr gutSehr gut

Es gibt den SharePoint Timer Dienst und man kann eigene Jobs für diesen programmieren.

Mit einer Batchdatei dürfte es nicht gehen, weil die AFAIK nicht mit UNC-Pfaden umgehen können. Mit einem PowerShell-Skript dürfte es aber gehen.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
27 Beiträge
Insane 1 Als Antwort am 13 Dez 2010 15:13
SchlechtSchlechtIn OrdnungIn OrdnungDurchschnittDurchschnittGutGutSehr gutSehr gut

Danke für die rasche Antwort.

Ich habe noch eine Frage dazu, ich bin ja ziemlich neu in Sachen SP, also entschuldige bitte meine dummen Fragen.

1. Der Timerjob ist der Job der auch die Wartezeiten bei den Workflows etc regelt oder?

2. Wie kann ich den direkt ansprechen bzw wie verweise ich mit meiner Funktion auf den?

3. Wie komm ich aus dem SP-Designer heraus auf die Powershell, oder muss ich die irgendwie installieren?

4. Wie würde denn so ein Code für einen Kopierbefehl von Laufwerk X\bla ins SP ca. aussehen?

 

Danke im voraus

Ohne Rang
19231 Beiträge
Andi Fandrich Als Antwort am 13 Dez 2010 15:38
SchlechtSchlechtIn OrdnungIn OrdnungDurchschnittDurchschnittGutGutSehr gutSehr gut

[quote user="Insane 1"]entschuldige bitte meine dummen Fragen[/quote]

Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten :-)

[quote user="Insane 1"]1. Der Timerjob ist der Job der auch die Wartezeiten bei den Workflows etc regelt oder?[/quote]

Das ist z.B. auch ein Timerjob.

[quote user="Insane 1"]2. Wie kann ich den direkt ansprechen bzw wie verweise ich mit meiner Funktion auf den?[/quote]

Das geht nicht über die Oberfläche, nur per Code.

[quote user="Insane 1"]3. Wie komm ich aus dem SP-Designer heraus auf die Powershell, oder muss ich die irgendwie installieren?[/quote]

PowerShell hat nichts mit dem Designer zu tun. Es ist quasi der Nachfolger der altbekannten DOS-Box und muß direkt auf dem Server ausgeführt werden.

[quote user="Insane 1"]4. Wie würde denn so ein Code für einen Kopierbefehl von Laufwerk X\bla ins SP ca. aussehen?[/quote]

Mir ist noch was eingefallen, wie es auch in einer Batchdatei gehen kann: man kann eine Bibliothek als Laufwerk mappen (Windows-Explorer - Extras - Netzlaufwerk verbinden) und ihr damit einen Laufwerksbuchstaben geben. Dann kann man Dateien einfach per Copy-Befehl kopieren.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
27 Beiträge
Insane 1 Als Antwort am 13 Dez 2010 15:40
SchlechtSchlechtIn OrdnungIn OrdnungDurchschnittDurchschnittGutGutSehr gutSehr gut

Super Danke, ich werd mich mal an der "Umsetzung" versuchen und mich wieder melden.

Wünsch dir noch einen schönen Tag, lg

Ohne Rang
27 Beiträge
Insane 1 Als Antwort am 17 Dez 2010 11:45
SchlechtSchlechtIn OrdnungIn OrdnungDurchschnittDurchschnittGutGutSehr gutSehr gut

D.h. also mit Workflows ist sowas nicht zu machen, ausser wenn man auf Powershell ausweicht. Wie siehst da mit SP 2010 aus? Kann das mit Files/Pfade umgehen und zb. Dateien hochladen?

Sprich zb. ein Workflow der jeden Tag (Intervall oder Uhrzeit) einen bestimmten Ordner abruft und neue Dateien ins SP hochlädt?

Ohne Rang
19231 Beiträge
Andi Fandrich Als Antwort am 17 Dez 2010 12:05
SchlechtSchlechtIn OrdnungIn OrdnungDurchschnittDurchschnittGutGutSehr gutSehr gut

Diesbezüglich hat sich bei SharePoint 2010 nichts geändert.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
91 Beiträge
Myrcella Als Antwort am 22 Okt 2014 10:58
SchlechtSchlechtIn OrdnungIn OrdnungDurchschnittDurchschnittGutGutSehr gutSehr gut

Nur um sicher zu gehen, dass ich nichts verpasst habe: auch in SP 2013 lässt sich da im SPD nichts machen, sondern man muss das programmatisch umsetzen, richtig?

Ohne Rang
19231 Beiträge
Andi Fandrich Als Antwort am 22 Okt 2014 11:27
SchlechtSchlechtIn OrdnungIn OrdnungDurchschnittDurchschnittGutGutSehr gutSehr gut

Nein, auch in 2013 gibt es da nichts out-of-the-box. Nintex Workflows können das.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
391 Beiträge
Frank Daske Als Antwort am 22 Okt 2014 14:28
SchlechtSchlechtIn OrdnungIn OrdnungDurchschnittDurchschnittGutGutSehr gutSehr gut

Es gibt auch 3rd Party Tools für die File Synchronisation aus dem Dateisystem nach SharePoint (auch uni-direktional, on-premises 2010 / 2013 oder auch Office 365). Dabei werden jeweils nur neue / geänderte Dateien übertragen:

http://www.layer2.de/en/community/FAQs/cloud-connector/Pages/file-system-sync-with-Office-365.aspx

Für eine einzige Bibliothek reicht die Personal Edition. Der Abgleich erfolgt in frei wählbaren Intervallen. Eine Installation am SharePoint ist nicht erforderlich. 

Einfach ausprobieren. Beste Grüße, Frank