SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Microsoft 365, Teams, Yammer und mit Azure

Sponsored by

Willkommen im Forum Archiv.
Einträge sind hier nicht mehr möglich, aber der Bestand von 12 Jahren SharePoint-Wissen ist hier recherchierbar.


Konzept

Unbeantwortet Dieser Beitrag hat 2 Antworten

Ohne Rang
113 Beiträge
Igor erstellt 7 Okt 2010 07:57
SchlechtSchlechtIn OrdnungIn OrdnungDurchschnittDurchschnittGutGutSehr gutSehr gut

Guten Morgen alle Zusammen,

ich soll den Aufbau einer Sharepoint Site übernehmen, aber bevor ich das tue, soll ein Konzept ausgearbeitet werden. Hat vielleicht einer von euch zu so einem schon ein Konzept geschrieben? Welche Punkte sollten da vorhanden sein? Wie soll es grob aussehen?

Alle Antworten

Ohne Rang
19231 Beiträge
Andi Fandrich Als Antwort am 7 Okt 2010 08:13
SchlechtSchlechtIn OrdnungIn OrdnungDurchschnittDurchschnittGutGutSehr gutSehr gut

Vorher ein Konzept zu erstellen ist sehr sinnvoll, aber wie das aussehen soll, kann Dir niemand sagen - schon gar nicht vorher. Der Sinn eines Konzeptes ist ja gerade eine individuelle Vorgehensweise festzulegen ;-)

Normaleerweise macht man so etwas in mehrtägigen Workshops.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
634 Beiträge
Olaf Didszun Als Antwort am 10 Okt 2010 18:05
SchlechtSchlechtIn OrdnungIn OrdnungDurchschnittDurchschnittGutGutSehr gutSehr gut

Ihr solltet Euch als erstes Gedanken über das Ziel machen, was erreicht werden soll. Dazu kann gehören

- wer arbeitet mit der Site
- welche Berechtiungen müssen vorgesehen werden
- welche Informationen werden dort gespeichert
- welche Verarbeitungsschritte gibt es
- gibt es Schnittstellen zu anderen Programmen oder SharePoint-Sites

Dann legt ihr fest, wie diese Ziele erreicht werden sollen. Dabei ist es auch legitim, mehrere Lösungsansätze zu skizzieren (es führt meist mehr ein Weg zu Ziel), um damit Vor- und Nachteile abwägen zu können.

Aus diesen Ergebnissen ergibt sich dann das Konzept oder ein Lastenheft, mit dem dann in die Realisierung eingestiegen werden kann.

Wichtig: Kommunikation mit denen, die die Lösung wollen. Von dort kommen die Anforderungen, nicht von dem, der das Konzept schreibt.

Grüße

Olaf