SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint 2016, 2013 und Office 365

Wie integriert man Unternehmensdaten in die Microsoft SharePoint 2010 / Office 365 Cloud?

bewertet von 0 Usern
Dieser Beitrag hat 0 Antworten | 1 Follower

Top-25-Beitragsschreiber
Männlich
Beiträge 363
Frank Daske erstellt: 5 Apr 2011 15:30

Die Integration von im Unternehmen vorhandenen Daten (Datenbanken, on-premise Systeme für CRM/ERP, Office Files wie Excel, Access usw.) ist ein kritischer Punkt auf dem Weg in die SharePoint Cloud. Kosten und Aufwand für die Integration könnten den Nutzen der neuen Office 365 Lösung verringern. Deshalb sollte man über dieses Thema nicht erst bei der Inbetriebnahme nachdenken ;-)

Wie es momentan aussieht, werden die in SharePoint 2010 dafür zuständigen Business Connectivity Services wohl nicht in Office 365 enthalten sein. Aber damit käme man mglw. auch nicht weit, da man wohl auf die meisten Unternehmensdaten nicht so ohne weiteres aus der Cloud zugreifen kann.

Der Cloud Connector für SharePoint 2010 und Office 365 geht einen etwas anderen Weg. Er verbindet echte SharePoint Listen (z.B. Kontakte, Aufgaben, Termine oder auch benutzerspezifische Listen) in der Cloud direkt mit Datenquellen im Unternehmen. Der Datenabgleich erfolgt zeitgesteuert über das neue Client Side Object Model (CSOM) von SharePoint 2010. Die beiden Endpunkte werden also nur zum Datenabgleich verbunden.

Eine Installation / Customizing in der Cloud ist nicht erforderlich. Der Connector wird lediglich im Unternehmensnetzwerk auf einem Windows Server oder Client mit Internetzugang installiert. Es werden so gut wie alle Datenquellen unterstützt, z.B. ODBC, OLEDB, .NET usw., auch alte 32-Bit Treiber. Damit ist der Zugriff auf SQL Server, MS Office oder Textdateien (xls/csv), XML, EDI, Oracle, IBM DB2, AS400, Informix, MySQL, Cache, ERP/CRM Systeme z.B. MS Dynamics CRM / NAV / AX, SAP, Salesforce.com, QuickBooks, Peachtree, HL7, Virtual Store, Web Services, .NET oder COM+ Objekte und viele andere gesichert.

Auf der Cloud-Seite sind alle angebotenen Listenfunktionen verfügbar, z.B. auch Benachrichtigungen und Workflows, wenn die Unternehmensdaten sich ändern. Es können zusätzliche Felder, z.B. für Anhänge oder Web 2.0 Tags angelegt werden und vieles mehr.

Weitere Informationen gibt es hier:
http://www.layer2.de/de/produkte/Seiten/SharePoint-Cloud-Connector.aspx

Pilotkunden und -Partner werden noch gesucht. Die Lösung basiert auf dem bereits seit längerem verfügbaren Business Data List Connector, der ähnliche Anforderungen abbildet, jedoch für on-premise SharePoint:
http://www.layer2.de/de/produkte/Seiten/SharePoint-Business-Data-List-Connector.aspx

 Über Feedback würde ich mich freuen.

Seite 1 von 1 (1 Elemente) | RSS