SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Microsoft 365, Teams, Yammer und mit Azure

9. SharePoint User Group Hamburg Treffen - 26.09.2013

Einladung zum 9. SharePoint User Group Hamburg Treffen

Wir möchten alle Mitglieder der SharePoint und Office 365 UserGroup Hamburg und alle Interessierte herzlich einladen, am 9. User Group Hamburg Treffen teilzunehmen.

Das UserGroup treffen bietet die ideale Plattform zum Erfahrungsaustausch, Kontakte knüpfen und zum neue Ideen zu sammeln. Aufgrund des großen Zuspruchs beim 8. SPUG Treffen, wollen wir im September erneut ein SPUG Treffen mit Unterstützung von CGI stattfinden lassen.

Das Treffen wird im Sinne eines Barcamp durchgeführt. Jeder ist aufgerufen, Vorschläge für eigene Beiträge beizusteuern. Der Beitrag sollte zwischen 15 – 45 Minuten sein.

Beitragsvorschläge bitte bis zum 16.09.2013 an den Organisator (Patrick Eisel, Layer2) senden.

Vorschläge für Beiträge die gerne gehört werden möchten, können auch im Forum zur Usergroup eingetragen werden.

Bitte melden Sie sich für den Termin nur an, wenn Sie tatsächlich auch teilnehmen können. Der Raum bietet nur Platz für 30 Personen. Bitte geben Sie der fairnesshalber ihren Platz wieder frei, wenn Sie nicht mehr teilnehmen können.

 

Termin

Donnerstag, den 26.09.2013

Warm Up ab 17:30 Uhr

Start der Vorträge ab 18:00 Uhr

Ende ca. 21:30 Uhr

 

Veranstaltungsort

CGI
Am Sandtorkai 72
20457 Hamburg

http://www.logica.com/~/media/Germany/Recycle%20Bin/Hamburg_neu.ashx

 

Agenda

Agenda

Strukturiertes Projektmanagement als zentraler Erfolgsfaktor für SharePoint Projekte (Alexander Aldefeld, CGI)

 

Im Zuge immer komplexerer IT-Architekturen steigen die Kosten für die Steuerung mittlerer und großer IT-Projekte überproportional, da die Integration, Schnittstellen und Anforderungen zeitaufwendiger und intransparenter werden.

 

Mit dem "SharePoint Projektmanagement as a Service" Framework stellt CGI einen flexiblen Ansatz vor, der die Flexibilität eines katalogbasierten Vorgehens mit der Sicherheit eines Festpreisangebotes verbindet. Denn gerade im Bereich komplexerer SharePoint Projekte stoßen Standard-Vorgehensmodelle an ihre Grenzen, da sie die Besonderheiten einer SharePoint Entwicklung nicht ausreichend berücksichtigen. Der Vorteil des SPaaS-Frameworks ist die Möglichkeit, ihn in bestehende Vorgehensmodelle zu integrieren und dabei sowohl den Anforderungen des bestehenden Vorgehens als auch der SharePoint Projekt Anforderungen gerecht zu werden


Bereitgestellt 25 Sep 2013 9:14 von Michael Greth