SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Microsoft 365, Teams, Yammer und mit Azure

Datum einer Spalte in eine andere Spalte kopieren und Tage draufrechnen

bewertet von 0 Usern
Beantwortet Dieser Beitrag hat 1 Geprüfte Antwort | 8 Antworten | 1 Follower

Ohne Rang
15 Beiträge
Os-Benji erstellt in 30 Aug 2019 11:55

Moin,

ich brauche mal eine kleine Denkhilfe. Ich habe eine Liste in der ich verschiedene Artikel verwalte.In einem Datumsfeld (Spalte1) trage ich ein wann der Artikel zuletzt gewartet wurde. Der Wert von Spalte1 soll nun automatisch in ein weiteres Datumsfeld (Spalte2) kopiert werden. Natürlich kann ich Spalte2 einfach als Berechnet definieren und bekomme genau das was ich brauche. Leider muss ich das Datum in Spalte2 aber auch manuell ändern können. 

Zusammengefasst muss sobald ich ein Datum in Spalte1 schreibe oder änder, dieses automatisch in Spalte2 geschrieben werden. Spalte2 muss aber frei änderbar bleiben.

Wie kann ich dies am besten umsetzen? Ich habe es bereits mit einem Listenworkflow versucht aber ich kenne mich damit einfach nicht aus und weiß nicht wo ich ansetzen muss.

Beantwortet Geprüfte Antwort

Top-10-Beitragsschreiber
19.005 Beiträge
Verified by Os-Benji

Ein ganz einfacher Workflow: 

- Workflowvariable "Datum" vom Typ Datum
- Aktion "Variable setzen (oder so ähnlich) und damit die Variable auf das Feld Datum1 des aktuellen Elements festlegen.
- Aktion "Datum berechnen" und damit zur Variablen die Anzahl Tage addieren
- Aktion "Feld im aktuellen Element festlegen" und das Feld Datum2 mit der Variablen aktualisieren

Den Workflow so konfigurieren, daß er bei allen Änderungen automatisch startet.

Die letzte Aktion kann man noch in eine Bedingung packen, so daß Datum2 nur aktualisiert wird, wenn es nicht leer ist (falls es von jemandem manuell geändert wurde)

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog

Alle Antworten

Top-10-Beitragsschreiber
19.005 Beiträge
Verified by Os-Benji

Ein ganz einfacher Workflow: 

- Workflowvariable "Datum" vom Typ Datum
- Aktion "Variable setzen (oder so ähnlich) und damit die Variable auf das Feld Datum1 des aktuellen Elements festlegen.
- Aktion "Datum berechnen" und damit zur Variablen die Anzahl Tage addieren
- Aktion "Feld im aktuellen Element festlegen" und das Feld Datum2 mit der Variablen aktualisieren

Den Workflow so konfigurieren, daß er bei allen Änderungen automatisch startet.

Die letzte Aktion kann man noch in eine Bedingung packen, so daß Datum2 nur aktualisiert wird, wenn es nicht leer ist (falls es von jemandem manuell geändert wurde)

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
15 Beiträge

Hallo,

vielen Dank für die schnelle Hilfe, ich wäre von selbst glaub ich nie darauf gekommen. Leider hakt es bei mir derzeit an einer oder mehreren Stellen. Mein Workflow sieht derzeit so aus:

 

  1. Geändert von einer bestimmten Person (jeder) (Wie kann ich das auf Spalte1 beschränken?)
  2. Workflowvariable: Datum auf Spalte1 festlegen (Hier bekomme ich die Meldung das mehrere Werte zurückgegeben werden könnten und davon nur das erste genommen wird. Bekomme ich hier alle Einträge aus Spalte1, oder nur von der Zeile die den Workflow triggert?)
  3. Spalte2 auf Workflowvariable:Datum setzen (In Spalte2 brauche ich die addierten Tage noch nicht).

Wie kann ich den Workflow optimieren da er so wie ich Ihn jetzt habe beim veröffentlichen eine Fehlermeldung bekomme.

 

Ich verstehe auch nicht so recht, was ich alles eintragen muss wenn ich in Schritt 2 und 3 das Feld festlege.

Was muss ich da eintragen?

Zum besseren verständnis, 

  • Variable:Datum ist Workflowvariable
  • Datum letzte Wartung ist Spalte1
  • erste Produktion nach Wartung ist Spalte2

 

Top-10-Beitragsschreiber
19.005 Beiträge

1. Was möchtest Du mit der Bedingung "Geändert von jeder" erreichen? Das hat nur Sinn, wenn Du nur Änderungen einer bestimmten Person berücksichtigen möchtest.

2. Nimm einfach das sog. "Aktuelle Element". Das ist eigentlich die Standardauswahl im obersten DropDown.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
15 Beiträge

Hey,

Mittlerweile funktioniert mein Workflow und ich bin fast am Ziel. Es gibt nur noch ein Problem was mir Kopfschmerzen bereitet.

Der Workflow startet sobald ein Element erzeugt oder geändert wird. Mein Problem ist nun, das der Workflow immer den Wert von Spalte1 in Spalte2 schreibt. Wie kann ich dem Workflow sagen dass er das nur machen soll, wenn sich in Spalte1 was geändert hat?

 

Top-10-Beitragsschreiber
19.005 Beiträge

Ich habe ja ganz oben schon geschrieben, daß das leider nicht geht. Du kannst aber prüfen, ob in Spalte2 noch nichts steht und nur dann den Wert reinschreiben.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
15 Beiträge

Hey,

 

ein Problem habe ich noch. Sobald ich im Workflow die Bedienung "Wenn das aktuelle Elementfeld gleich Wert ist" und "Wenn beliebiger Wert gleich Wert ist" verwende, wirft mir diese bei der Veröffentlichung eine Fehlermeldung aus.

 

"Fehler beim Validieren der Aktivität 'ID:90' Die Eigenschaft "Condition" hat einen ungültigen Wert. Der Bedinungsausdruck ist ungültig. Der Bedinungsausdruck darf nicht Null sein.

In einem anderem Post habe ich gelesen das ich in die .xoml des Workflos schauen soll, dort finde ich zwar den Eintrag:

<IfElseActivity x:Name="ID89">

<IfElseBranchActivity x:Name="ID90">

<IfElseBranchActivity.Condition>

<RuleConditionReference ConditionName="__Rule_ID90" />

</IfElseBranchActivity.Condition>

</IfElseBranchActivity>

</IfElseActivity>

Was fehlt in meinem Workflow damit ich diese Fehlermeldung nicht mehr bekomme?

 

Nachtrag:

Ich habe etwas rum experimentiert und gemerkt dass meine If Anweisung im Workflow anscheinend völlig ignoriert wird. Egal wie ich die If-Anweisung definiere bleibt der Text in der .xoml gleich.

Top-10-Beitragsschreiber
19.005 Beiträge

Tut mir leid, aber da kann ich aus der Ferne auch nicht helfen. Die Fehlermeldung hört sich an, als ob die Bedingung nicht oder nicht fertig konfiguriert wäre. Manchmal hilft es, wenn man eine Aktion komplett aus dem Workflow entfernt, neu hinzufügt und neu konfiguriert.

Ich würde Dir dringend davon abraten in der xoml-Datei rumzufummeln. Man kann da ganz schnell einen ganzen Workflow irreparabel zerstören! Es gibt übrigens noch mindestens eine weitere Datei, in der zusätzlich noch Elemente des Workflows stehen...

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
15 Beiträge

Hi,

 

ich konnte das Problem selber lösen. Ein .NET Update hat einen Bug der dieses Problem erzeugt. Man muss über einen Powershell Befehl die Pfade anpassen und dann funktioniert alles einwandfrei.

Seite 1 von 1 (9 Elemente) | RSS