SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Office 365 und mit Azure

Verschiedene Formulare für verschiedene Benutzer/-gruppen

bewertet von 0 Usern
Dieser Beitrag hat 3 Antworten | 1 Follower

Ohne Rang
Beiträge 2
DeWa-VS erstellt: 9 Aug 2018 10:45

Hallo Zusammen,

ich soll für eine Abteilung auf unserem Sharepoint Online etwas wie ein simples Ticketsystem erstellen.

Zur Zeit benutzt diese Abteilung dafür eine einfache Excelliste.

 

Ich habe mehrer Lösungswege probiert aber ich komme nie soweit das es produktiv einsatzbereit wäre.

 

Eine Liste mit allen entsprechenden Spalten ist vorhanden

Mit Sharepoint Designer und Infopath konnte ich die Spalten anpassen und ein Formular erstellen mit dem man Tickets "einreichen" kann.

Berechtigungen auf Spaltenebene sind ja offenbar nicht möglich.

 

Es existieren 2 Benutzergruppen: "Anmelder" und "Bearbeiter"

Es gibt beispielsweise folgende Felder: "Beschreibung", "Detailbeschreibung", "Lösung"

Der Anmelder darf folgendes:

Eintrag in der Liste erzeugen und im Formular die Felder "Beschreibung" und "Detailbeschreibung" editieren. 

Das Feld "Lösung" darf er jedoch nur anzeigen

 

Der Bearbeiter darf dagegen alle Felder im Formular editieren.

 

Mein Problem:"Wie bekomme ich es hin, für die verschiedenen Benutzer (Anmelder, Bearbeiter") verschiedene Formulare zu hinterlegen?

 

Ich habe als Tipp gelesen, ich solle eine Liste für die Bearbeiter erstellen, und für die Anmelder eine separate seite mit einem eigenen Formular. Dabei wurde aber nicht darauf eingegangen, wie ich das Formular auf der separaten Seite, mit der anderen Sharepointliste verbinde.

 

Ich wäre Dankbar für Tipps. 

 

Top-10-Beitragsschreiber
Beiträge 18.742

Da gibt es so viele unterschiedliche Möglichkeiten...

Man kann mit einem Formular arbeiten, das sich dann jeweils an den aktuellen Benutzer anpaßt oder eben mit mehreren. Dasselbe gilt für die Daten: man kann sie in einer Liste ablegen und darauf mit einem oder mit mehreren Formularen zugreifen oder man kann sie in verschiedenen Listen lassen. Dann muß man auch noch fragen, ob der ganze Ablauf nicht vielleicht automatisiert werden soll, nach dem Motto neues Ticket löst eine Nachfrage an Bearbeiter aus und dessen Antwort geht dann wieder zurück usw. Auch das kann dann wieder Auswirkungen auf Formulare und Datenhaltung haben.

Du siehst also, daß es da keine allgemeinen Tips geben kann. Außer einem: wenn Ihr schon in Office 365 seid, dann baut bitte nichts neues mehr mit SharePoint Designer und InfoPath. Das Zeug ist Mega-Out. Verwendet SPFx oder PowerApps und Flow.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
Beiträge 2

Da ich mit dem Formular nicht weiter gekommen bin, läuft das ganze im moment bereits mit einem Flow, der vom Anmelder gesendete E-Mails in die Liste einträgt und auch dem Anmelder über den Eingang des Tickets informiert. Leider noch nicht mit aktualisierung eines bereits bestehenden Tickets. 

Und ich hätte auch gerne etwas wo der Benutzer reinschauen kann um sich den Status seiner Tickets anzusehen.

Für Powerapps brauche ich längere Einarbeitungszeit, die mir im moment leider fehlt da hier leider alles immer sofort fertig gestellt werden soll, und ich mir immer alles selber beibringen muss. Ich habe mich mit Sharepoint bisher größtenteils aus Eigeninteresse beschäftigt.

 

Für eine schnelle Lösung, was muss ich tun damit sich mein Formular dem Benutzer anpasst?

Kann ich regeln in einem Formular hinterlegen, dass abhängig vom Benutzer Felder ausblendet bzw diese auf Read-Only setzt?

 

 

Top-10-Beitragsschreiber
Beiträge 18.742

DeWa-VS:
Für eine schnelle Lösung, was muss ich tun damit sich mein Formular dem Benutzer anpasst?

Da gibt es keine schnelle Lösung...

Den aktuellen Benutzer bekommst Du in InfoPath mit CurrentUser oder so ähnlich (habe ich schon ewig nicht mehr gemacht). Du kannst aber jetzt nicht einfach den User abfragen, so daß Hans Maier und Lieschen Müller etwas anderes sehen (außer Eure Firma ist sehr klein). Also müßtest Du mit einer Webservice-Abfrage bei SharePoint die Gruppenmitgliedschaft des Benutzer testen und dann mittels Regeln das Formular ändern. Ich kann Dir aber auswendig den passenden Webservice nicht sagen. Und ich weiß gar nicht, ob die alten SOAP-Services in SharePoint Online noch gehen. Die neuen REST kann InfoPath glaub nicht...

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Seite 1 von 1 (4 Elemente) | RSS