SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Office 365 und mit Azure

Info Path bei SharePoint Standard?

bewertet von 0 Usern
Beantwortet Dieser Beitrag hat 2 Geprüfte Antworten | 3 Antworten | 2 Followers

Top-500-Beitragsschreiber
47 Beiträge
Flockine erstellt in 8 Mai 2017 11:10

Hallo,
nachdem ich nun eine Schulung hatte und dort gelernt habe, die editForms usw. in Info Path nutzerfreundlicher zu gestalten folgte nun die Enttäuschung - unsere IT meint, Info Path funktioniert nur bei SharePoint Enterprise.
Stimmt das? Und habe ich sonst keine einfache Möglichkeit eine ansprechende Eingabemaske für Listenelemente zu machen?

Beantwortet Geprüfte Antwort

Top-10-Beitragsschreiber
Männlich
18.217 Beiträge

Ja, das stimmt, aber welcher Schulungsanbieter erzählt heute noch von InfoPath??? Das ist seit einigen Jahren sowas von tot und sollte nicht mehr für neue Projekte verwendet werden.

Allerdings geht damit tatsächlich eine einfache Möglichkeit zur Formularanpassung verloren. In SharePoint Online kommt gerade Power Apps, das wohl ein ziemlich guter Nachfolger wird. In SharePoint 2013 bleiben nur Drittanbieter wie z.B. Nintex Forms oder selbst bauen. Wenn man JavaScript beherrscht, läßt sich das meiste mehr oder weniger einfach per JSLink / CSR machen.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Top-25-Beitragsschreiber
Männlich
329 Beiträge

Es ist tot, aber das heißt ja nicht, das man es in bestehenden Systemen und bei entsprechenden vorhandenen LIzenzen nicht trotzdem nutzen könnte.

Es ist halt die schnellste und einfachste Art für PowerUser um eigene Formulare zu bauen. Jedoch gibt es kein Migrationsszenario für spätere SharePoint-Versionen. Dies kann somit bedeuten, bei einem Upgrade alles neu machen zu müssen.

Als Quick-Win ist es jedoch eine feine Sache und ich hab es immer gern genutzt. PowerApps gibts leider nur Online bis jetzt und ist noch in den Kinderschuhen. Die Lücke von InfoPath kann bisher keine Funktion von MS richtig füllen, Nur Drittanbieter (allen voran Nintex-Forms).

Bezüglich dem Thema Enterprise:

Ja, das ist Vorraussetzung dafür. Hier gibt es dann den InfoPath-Forms-Service. Der kann die Formulare dann anzeigen / verarbeiten. Wird die Funktion nur für einen sehr kleinen Nutzerkreis benötigt, könnte man über das Thema "Licence enforcement" nachdenken. Das erlaubt Enterprise Features nur für bestimmte Nutzergruppen freizuschalten und spart somit ein paar der notwendigen CAL's.

Viel Spaß :)

SharePoint Enthusiast

Ich helfe gern, wenn es mein Zeit zu lässt :)
Gern auch per direkter Anfrage auf XING

Alle Antworten

Top-10-Beitragsschreiber
Männlich
18.217 Beiträge

Ja, das stimmt, aber welcher Schulungsanbieter erzählt heute noch von InfoPath??? Das ist seit einigen Jahren sowas von tot und sollte nicht mehr für neue Projekte verwendet werden.

Allerdings geht damit tatsächlich eine einfache Möglichkeit zur Formularanpassung verloren. In SharePoint Online kommt gerade Power Apps, das wohl ein ziemlich guter Nachfolger wird. In SharePoint 2013 bleiben nur Drittanbieter wie z.B. Nintex Forms oder selbst bauen. Wenn man JavaScript beherrscht, läßt sich das meiste mehr oder weniger einfach per JSLink / CSR machen.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Top-500-Beitragsschreiber
47 Beiträge

Echt? Wir haben fast einen Tag bei der ShaePoint Workflow Schulung für InfoPath verbraucht ...
Selbst bauen ist leider nicht ... beherrsche kein JavaScript.
Danke für die Antwort!

Top-25-Beitragsschreiber
Männlich
329 Beiträge

Es ist tot, aber das heißt ja nicht, das man es in bestehenden Systemen und bei entsprechenden vorhandenen LIzenzen nicht trotzdem nutzen könnte.

Es ist halt die schnellste und einfachste Art für PowerUser um eigene Formulare zu bauen. Jedoch gibt es kein Migrationsszenario für spätere SharePoint-Versionen. Dies kann somit bedeuten, bei einem Upgrade alles neu machen zu müssen.

Als Quick-Win ist es jedoch eine feine Sache und ich hab es immer gern genutzt. PowerApps gibts leider nur Online bis jetzt und ist noch in den Kinderschuhen. Die Lücke von InfoPath kann bisher keine Funktion von MS richtig füllen, Nur Drittanbieter (allen voran Nintex-Forms).

Bezüglich dem Thema Enterprise:

Ja, das ist Vorraussetzung dafür. Hier gibt es dann den InfoPath-Forms-Service. Der kann die Formulare dann anzeigen / verarbeiten. Wird die Funktion nur für einen sehr kleinen Nutzerkreis benötigt, könnte man über das Thema "Licence enforcement" nachdenken. Das erlaubt Enterprise Features nur für bestimmte Nutzergruppen freizuschalten und spart somit ein paar der notwendigen CAL's.

Viel Spaß :)

SharePoint Enthusiast

Ich helfe gern, wenn es mein Zeit zu lässt :)
Gern auch per direkter Anfrage auf XING

Seite 1 von 1 (4 Elemente) | RSS