SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Office 365 und mit Azure

Externer Inhaltstyp - SQL - drei unterschiedliche Tabellen

bewertet von 0 Usern
Beantwortet Dieser Beitrag hat 1 Geprüfte Antwort | 7 Antworten | 1 Follower

Ohne Rang
6 Beiträge
Kevin erstellt in 24 Feb 2016 11:33

Moin,

ich habe via BDCS eine SQL Datenbank angebunden und kann auch mit dem "Liste lesen"/"Element lesen" Vorgang auf die Tabelle zugreifen, die hinter diesen Vorgängen definiert ist. Jetzt möchte ich aber in der selben SharePoint Liste zwei Elemente aus unterschiedlichen SQLTabellen anzapfen. Er zeigt mir aber immer nur den Inhalt der Tabelle an, wo der Lesen-Vorgang als default definiert ist. Wie bekomme ich es also hin, dass ich beim erstellen der Column auswählen kann, aus welcher Tabelle die Daten zur Auswahl gezeigt werden soll? Wenn ich den "default-Haken" bei dem Vorgang entferne, wird er automatisch beim Vorgang der zweiten Tabelle gesetzt, aber dann sehe ich nur die zweite Tabelle zur Auswahl und nicht mehr die erste.

 

Und dann habe ich noch ein zweites Problem: Mit dieser Anleitung ( http://www.markrackley.net/2013/08/29/easy-custom-layouts-for-default-sharepoint-forms/ ) habe ich mir mit ein wenig HTML und CSS ein eigenes Layout erstellt. Jetzt würde ich gerne, wenn ich zum Besipiel aus meiner externen Datenquelle einen Namen auswähle und dessen Anschrift als zusätzliche Column automatisch anzeigen lassen, diese auch in meinem Layout einsortieren. Wie kann ich diese undefinierte Column also ansprechen? Hat die eine ID o.Ä.?

Ich hoffe mir kann geholfen werden :-)

 

Gruß

Kevin

Beantwortet Geprüfte Antwort

Ohne Rang
6 Beiträge

Moin, ja, das habe ich mittlerweile auch festgestellt und als Lösung habe ich die drei Tabellen einfach in einer View zusammengefasst, da es sich um Tabellen handelt mit Firmen + Anschrift. Habe einfach eine zusätzliche Spalte "Type" hinzugefügt, damit ich diese irgendwie in der View unterscheiden kann. Danke dir trotzdem :-)

Kannst du mir vielleicht beim meinem zweiten Problem helfen? Da habe ich noch keine Lösung. Also ich spreche die Columns ja über ihren "Klarnamen" an und nicht über eine ID. Geht so etwas auch über eine ID oder wieso kann ich die "additional Columns", die ich über die Columns mit dem Lookup hinzufüge, nicht über ihren Klarnamen anfassen. Über den Columnname wie im Bild aus dem vorherigen Post "Client Facture: LocaliteClient".

Gruß

Kevin

Alle Antworten

Top-10-Beitragsschreiber
18.754 Beiträge

Zu 1: jede externe Datenbanktabelle ist eine eigene Entität und es braucht für jede immer mindestens einen Read-List und einen Read-Item Vorgang.

Zu 2: ich habe das nur kurz überflogen und es sieht so aus, also ob das Script die Spalten über ihren sichtbaren Namen identifiziert.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
6 Beiträge

1. Das habe ich ja, also für jede Tabelle eigene Vorgänge, aber er zeigt mir, wenn ich eine Column auf Basis der externen Daten erstellen will, trotzdem nur die Tabellen Spalten zur Auswahl an, von der Tabelle, wo der Lese-Vorgang auf default gesetzt ist :

Und wenn ich den Haken rausnehme, setzt er den automatisch bei dem Lese-Vorgang der anderen Tabelle. Also eine Zwickmühle... :-(

 

2. Also müsste ich über

Client Facture: codeClient und Client Facture: LocaliteClient, die beiden ansprechen können oder?

 

Danke für die Rückmeldung.

Top-10-Beitragsschreiber
18.754 Beiträge

Tut mir leid, aber ich verstehe das Problem nicht so ganz. Natürlich kann es nur einen Standard-Lesevorgang pro Entität geben, aber Du hast ja mehrere Entitäten und die haben alle ihren eigenen Standard-Lesevorgang.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
6 Beiträge

Moin, ja, das habe ich mittlerweile auch festgestellt und als Lösung habe ich die drei Tabellen einfach in einer View zusammengefasst, da es sich um Tabellen handelt mit Firmen + Anschrift. Habe einfach eine zusätzliche Spalte "Type" hinzugefügt, damit ich diese irgendwie in der View unterscheiden kann. Danke dir trotzdem :-)

Kannst du mir vielleicht beim meinem zweiten Problem helfen? Da habe ich noch keine Lösung. Also ich spreche die Columns ja über ihren "Klarnamen" an und nicht über eine ID. Geht so etwas auch über eine ID oder wieso kann ich die "additional Columns", die ich über die Columns mit dem Lookup hinzufüge, nicht über ihren Klarnamen anfassen. Über den Columnname wie im Bild aus dem vorherigen Post "Client Facture: LocaliteClient".

Gruß

Kevin

Top-10-Beitragsschreiber
18.754 Beiträge

Kevin:
Kannst du mir vielleicht beim meinem zweiten Problem helfen?

Tut mir leid, aber ich habe kein Wort verstanden, was Du da eigentlich vorhast bzw. erreichen möchtest. Hast Du dazu nicht irgendwo einen separaten Thread?

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
6 Beiträge

Ich hab es halt nicht so mit dem erklären :-(

Ich versuch es mal mit einem neuen Thread für das Problem.

Danke dir trotzdem für deine Zeit und Mühen.

 

Gruß

Kevin

Ohne Rang
5 Beiträge

Hallo Kevin,

ich frage mal kurz von der anderen Richtung. Welches Ziel möchtest du mit den SQL Datenquellen erreichen? Sollen die Daten in Sharepoint angezeigt werden oder sofort z.B. in ein Dokument überführt werden.

Ein Tool (das ehrlicherweise) von uns kommt ist www.dox42.com. Mit dem Datenintegrator kannst du verschiedenste Datenquellen (natürlich SQL aber auch SAP, MS CRM; SharePoint usw. usw.) einfach zusammenführen. 

Könntest du noch kurz das Zielszenario schildern?

 

Danke!

Seite 1 von 1 (8 Elemente) | RSS