SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Microsoft 365, Teams, Yammer und mit Azure

Werte für Nachschlagefelder fehlen nach einem Import

bewertet von 0 Usern
Beantwortet Dieser Beitrag hat 1 Geprüfte Antwort | 6 Antworten | 2 Followers

Top-500-Beitragsschreiber
46 Beiträge
Martin089 erstellt in 15 Jun 2015 9:47

Hallo liebe Community,

Stunden habe ich nun damit verbracht, die Werte für Nachschlagefelder innerhalb einer Liste nach einem Import wiederherzustellen, die vorher an anderer Stelle exportiert wurde.

Der Import wurde mit dem Powershell cmd ausgeführt und die Liste wurde auch mit allen Werten und fast allen Eigenschaften übernommen, ausgenommen die für die Nachschlagefelder. Eine andere Liste, welche referenziert wird, wurde vorab, ebenfalls mit einen Import, angelegt.

Da bei dem Import-Befehl neue Guids vergeben werden, musste ich die LookUpWebID, LookUpList des Nachschlagefeldes in der SchemaXML anpassen. Nach dieser Anpassung funktioniert die Nachschlagefunktion auch wieder. Das Problem ist nun, dass er die Werte aus dem Export nicht übernimmt und ich theoretisch manuell jedes Listenelement bearbeiten müsste um diese nachzutragen.

Für Lösungen/Ideen/Vorschläge bin ich jederzeit dankbar.

Mit freundlichen Grüßen,
Martin089

Beantwortet Geprüfte Antwort

Top-10-Beitragsschreiber
18.937 Beiträge

Ich hatte ja in Deinem anderen Beitrag schon geschrieben, daß ich von Export/Import überhaupt nichts halte. Es funktioniert einfach nicht zuverlässig und ist IMHO nicht sinnvoll. Z.B. gehen auch alle Inhaltstypen verloren, Workflows gehen kaputt, ...

Du wirst um eine manuelle Reparatur nicht herumkommen, was aber per Datenblattansicht einigermaßen schnell gehen kann. Du kannst ja Quelle und Ziel gleichzeitig öffnen und mit Copy&Paste arbeiten. Du kannst es auch mit Access verbinden und dort arbeiten, wenn Dir das lieber ist.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog

Alle Antworten

Top-25-Beitragsschreiber
391 Beiträge

Martin,

für die Bereitstellung von externen Daten in SharePoint Listen gibt es eine Reihe von Lösungen von Drittanbietern, z.B.

http://www.layer2.de/de/produkte/Seiten/SharePoint-Business-Data-List-Connector.aspx

Diese Lösungen sind zwar kostenpflichtig, beinhalten dafür aber jahrelanges Know-How über das sichere Aktualisieren von Listen. Es werden nur jeweils geänderte Daten modifiziert, d.h. man kann bei Änderungen auch Benachrichtigungen und Workflows auslösen (kein Bulk-Import). Bestehende Lookups bleiben selbstverständlich erhalten, neue können hinzugefügt werden. Verschiedene Datentypen werden bestmöglich konvertiert. Es werden ca. 100+ externe Datenquellen unterstützt, z.T. auch mit Rückschreiben (falls gefordert).

Ich hoffe das hilft erstmal weiter.

Beste Grüße, Frank

 

 

 

Top-500-Beitragsschreiber
46 Beiträge

Hallo Frank,

vielen Dank für deinen Beitrag. Eine Drittanbieterlösung kommt vorerst nicht für uns in Frage.
Ich suche auch derzeitig nur eine Lösung für dieses Problem. Eine neue Software würde also
viel zu Umfrangreich sein.

 

VG,
Martin089

Top-25-Beitragsschreiber
391 Beiträge

Hallo Martin,

na das ist völlig klar, das man so eine Lösung nicht spontan erwirbt, um ein kleines Problem zu lösen.

Die Integration von SharePoint in die vorhandene IT-Umgebung ist jedoch ein strategisches Thema, da sich damit der Nutzen entschieden erhöhen lässt. Beginnt man zu spät damit, "integrieren" die Anwender selbst per copy / paste und bauen Lookups auf - und dann hat man als Admin (und Unternehmen) schon verloren...

Beste Grüße, Frank

 

Top-500-Beitragsschreiber
46 Beiträge

Ich wollt den Beitrag hier nochmal ins Leben rufen, da das Problem immer noch ungelöst ist.
So schön eine Drittanbietersoftware auch sein kann, ich habe leider nicht die Mittel für eine.
Falls jemand also noch andere Vorschläge hätte, wäre ich sehr dankbar. 

Top-10-Beitragsschreiber
18.937 Beiträge

Ich hatte ja in Deinem anderen Beitrag schon geschrieben, daß ich von Export/Import überhaupt nichts halte. Es funktioniert einfach nicht zuverlässig und ist IMHO nicht sinnvoll. Z.B. gehen auch alle Inhaltstypen verloren, Workflows gehen kaputt, ...

Du wirst um eine manuelle Reparatur nicht herumkommen, was aber per Datenblattansicht einigermaßen schnell gehen kann. Du kannst ja Quelle und Ziel gleichzeitig öffnen und mit Copy&Paste arbeiten. Du kannst es auch mit Access verbinden und dort arbeiten, wenn Dir das lieber ist.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Top-500-Beitragsschreiber
46 Beiträge

Nagut, dann lass ich mich mal belehren und muss mir wohl was anderes einfallen lassen :D

Seite 1 von 1 (7 Elemente) | RSS