SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Office 365 und mit Azure

Webanwendung erstellen - Port richtig festlegen

bewertet von 0 Usern
Dieser Beitrag hat 12 Antworten | 1 Follower

Top-50-Beitragsschreiber
Beiträge 253
BBB erstellt: 27 Jun 2013 13:55

Hallo zusammen,

ich habe eine Anfänger-Frage.

Ich habe versucht eine Webanwendung zu erstellen.

Ich habe den Port auf z. B. 3230 festgelegt.

So weit so gut,  aber sobald ich die festzulegende URL ändere und den Port daraus nehme wird nach dem Erstellen in der Zentraladministration der Port der ersten Webanwendung angezeigt. Wenn ich jetzt eine Websitesammlung in dieser Webanwendung erstelle und diese aufrufen möchte,  kann diese nicht aufgerufen werden.

Kann mir jemand weiterhelfen? Wo liegt mein Fehler?

Viele Grüße

BBB

Top-25-Beitragsschreiber
Beiträge 365

Du legst also eine Host-Header Webapplikation an.

Und dann unten bei URl (wo er ja automatisch deinen Port+deinen Hostheader einträgt) nimmst du den Port wieder weg?

Das kann ja auch nicht funktionieren!

Im IIS wird das Binding entsprechend gesetzt. Und wenn die URL dann nicht richtig aufgerufen wird und du den Port weg lässt, schaut er standardmässig bei Port 80 nach. Die Webanwendung lauscht aber bei Port 3230!

Entweder nimmst du als Port 80 oder du musst ihn bei der URL stehen lassen!

Host-Header macht man eigentlich genau aus diesem Grund damit man mehrer Anwendungen auf einem Port betreiben kann. Willst du meherer Anwendung unter einer URL haben, dann muss sich der Port unterscheiden.

Das ist die Trennung.

SharePoint Enthusiast

Ich helfe gern, wenn es mein Zeit zu lässt :)
Gern auch per direkter Anfrage auf XING

Top-50-Beitragsschreiber
Beiträge 253

Danke für die gute Antwort.

Eigentlich möchte ich dies so umsetzen:

- verschiedener Port

- komplett andere URL

Dabei möchte ich in der URL eben nicht den Port angezeigt bekommen. Ist dies so umsetzbar?

Top-10-Beitragsschreiber
Beiträge 18.847

Den Port kannst Du in der URL nur weglassen, wenn es sich um den Standardport 80 handelt (bzw. 443 bei SSL).

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Top-25-Beitragsschreiber
Beiträge 365

Wie Andi und ich bereits sagten... entweder 80/443 oder Angabe des Ports in der URL.

Woher soll denn sonst auch der IIS wissen, welche Source er liefern soll. Das ist wie eine Adresse für die Post. URL => Straße, PORT => Hausnummer.

Wird der PORT weggelassen, klingelt der Postbote standardmäßig an Haus-Nr. 80... (weil da standardmäßig immer jemand zuhause ist/sein sollte)

:) Hoffe das hilft dir weiter.

Du könntest maximal ein Forwarding einrichten. Du machst eine URL auf Port 80 die dann auf deine URL + Port 3230 weiterleitet... ist aber "unschön"

SharePoint Enthusiast

Ich helfe gern, wenn es mein Zeit zu lässt :)
Gern auch per direkter Anfrage auf XING

Top-50-Beitragsschreiber
Beiträge 253

Also wenn ich das richtig verstanden habe. Muss ich den Port auf 80 stellen und einen Hostheader, damit ich in der URL keinen Port angegeben muss.

Hab ich das richtig verstanden?

Top-25-Beitragsschreiber
Beiträge 365

exactamundo :)

SharePoint Enthusiast

Ich helfe gern, wenn es mein Zeit zu lässt :)
Gern auch per direkter Anfrage auf XING

Top-50-Beitragsschreiber
Beiträge 253

Ich habe das genauso gemacht. Dann habe ich eine Website-Sammlung erstellt. Wenn ich jetzt die Website-Sammlung aufrufen will steht da:

Die Webseite kann nicht angezeigt werden.

Muss ich noch was in der IIS einstellen?

Top-25-Beitragsschreiber
Beiträge 365

Du benötigst zu jedem Hostheader noch einen DNS eintrag. Einen Host-A Record.

Dieser löst die eingegebene URL dann auf die Server-IP auf ;) Wenn du einen Load-Balancer hast, dann muss die IP des NLB rein.

Viel erfolg!

SharePoint Enthusiast

Ich helfe gern, wenn es mein Zeit zu lässt :)
Gern auch per direkter Anfrage auf XING

Top-10-Beitragsschreiber
Beiträge 18.847

Kann die Adresse überhaupt aufgelöst werden? Wenn Du eine Adresse wie sharepoint.firma.de verwenden möchtest, brauchst Du einen DNS-Eintrag, der auf den Server zeigt.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Top-50-Beitragsschreiber
Beiträge 253

Ich habe zu Testzwecken einfach test genannt.

Top-10-Beitragsschreiber
Beiträge 18.847

Da gilt dasselbe. Woher soll der Browser denn wissen welche Adresse hinter "test" steht? Du kannst aber zu Testzwecken einfach einen Eintrag in die hosts Datei machen. Langfristig brauchst Du aber einen DNS-Eintrag...

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Top-50-Beitragsschreiber
Beiträge 253

Danke für die Antwort.

Werde es mal probieren.

Seite 1 von 1 (13 Elemente) | RSS