SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Office 365 und mit Azure

Excel-Liste in eine Sharepoint-Kontaktliste importieren / ohne MS Access

bewertet von 0 Usern
Beantwortet Dieser Beitrag hat 1 Geprüfte Antwort | 9 Antworten | 3 Followers

Ohne Rang
10 Beiträge
EinMensch erstellt in 18 Jul 2012 9:56

Hallo liebe Community,

ich habe mich für ein kleines Beratungsunternehmen in den letzten Wochen im Selbststudium in Sharepoint reingefuchst und bekomme ganz langsam etwas mehr Durchblick.

Der Plan ist, das Kontaktmanagement gleich über Sharepoint laufen zu lassen (muss nicht sehr sophistiziert sein). Das Problem: Die Kontakte sind in Outlook 2007/2010 in Kategorien eingeteilt, die für uns sehr wichtig wären. Dieses Feld kann SP aber anscheinend nicht erkennen und synchronisieren. Deshalb die Idee, da wir auch noch andere Excel-Listen (Verteiler) haben, die auch in ein zentrales Kontaktmanagement integriert werden müssen:

Unsere Outlook-Kontakte in Excel exportieren, in einem Aufwasch eine komplette Excel-Liste erstellen (Verteiler integrieren), "putzen", eine sinnvolle Spaltensystematik erstellen und dann in Sharepoint importieren.

Da kommt jetzt der Haken: Kann man Excel-Listen in Sharepoint-Kontakt-Listen ohne MS Access importieren? Ich konnte bisher leider nur das und das finden, was aber nicht wirklich weiterhilft, da kein Access und keine Code-Fähigkeiten. Außerdem habe ich das " Import Contacts feature" (is available only in an Express site templat) noch nie gesehen und bin mir auch unsicher, was ein "Express Site template" sein soll. 

Sollte sich dieses Problem nicht lösen lassen, würden wir die große Excel-Kontakt-Liste einfach als Liste importieren und auf die Synchronisation mit Outlook verzichten. Hat jemand da evtl. neg./pos. Erfahrungen gemacht?

Vielen Dank schonmal für jegliche Hilfe!

Beantwortet Geprüfte Antwort

Top-10-Beitragsschreiber
18.801 Beiträge

Google mal nach der (kostenlosen) Access Runtime und installiere die auf einem Rechner. Damit hast Du ebenfalls die Datenblattansicht und kannst die Kontakte einmalig per Copy&Paste einfügen.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog

Alle Antworten

Top-10-Beitragsschreiber
18.801 Beiträge

Google mal nach der (kostenlosen) Access Runtime und installiere die auf einem Rechner. Damit hast Du ebenfalls die Datenblattansicht und kannst die Kontakte einmalig per Copy&Paste einfügen.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Top-10-Beitragsschreiber
4.609 Beiträge

Ergänzung 2 Tipps:

Bamboo hat ein bulk list import Tool (kostet aber)

http://store.bamboosolutions.com/ps-36-5-list-bulk-import-release-11.aspx

Oder müßte das nicht mit einem Powershell-Script zu bewältigen sein - ich bin zwar kein PowerShell-Spezi, aber das hier scheint mir doch ein Ansatz zu sein (Kontakte nach CSV exportieren, Kontaktliste erstellen, Script mit Feldname in CSV anpassen,

http://www.braindumpblog.co.uk/?p=361

Top-25-Beitragsschreiber
391 Beiträge

Hallo,

wenn die Importe regelmäßig automatisch laufen sollen und ohne Programmierung kannst Du für den Import von Excel Dateien in echte SharePoint Listen die Tools von Layer2 verwenden - bis 25 Items sogar kostenfrei. Die Listendaten werden dabei nicht jedes mal gelöscht und neu eingefügt sondern aktualisiert, was z.B. Änderungsbenachrichtigungen oder Workflows bei Änderungen in Deiner Excel-Liste ermöglicht.

Business Data List Connector (für on-premise SharePoint 2007 / 2010):
http://www.layer2.de/de/produkte/Seiten/SharePoint-Business-Data-List-Connector.aspx

Cloud Connector (für SharePoint 2010 / 2013, Office 365):
http://www.layer2.de/de/produkte/Seiten/SharePoint-Cloud-Connector.aspx

Danke, Frank

 

 

 

Ohne Rang
10 Beiträge

Andi Fandrich:

Google mal nach der (kostenlosen) Access Runtime und installiere die auf einem Rechner. Damit hast Du ebenfalls die Datenblattansicht und kannst die Kontakte einmalig per Copy&Paste einfügen.

Ahh, vielen Dank. Ich hatte das schonmal probiert, mich aber vom Schreibschutz abschrecken lassen. Aber natürlich geht das, wenn nicht so blöd ist wie ich und versucht, die automatisch generierten (und shreibgeschützten) Felder zu überschreiben. An anderer Stelle las ich (glaube, auch von dir ;-) ), dass man darauf achten soll, dass die Spalten nicht mit erweitertem Rich-Text-Format zu verwenden -> sonst Schreibschutz.

 

Das sieht doch schonmal gut aus. Sofern ich das überblicke, sollte sich der Plan dann auf jeden Fall in die Tat umsetzen lassen. Die Datenblattansicht kann man auf den neueren Rechnern bei uns ohne Probleme verwenden; die älternen (leider auch meiner) brauchen dann erstmal das Access Runtime.

 

Dankschön :)

Ohne Rang
10 Beiträge

Michael Greth:

Ergänzung 2 Tipps:

Bamboo hat ein bulk list import Tool (kostet aber)

http://store.bamboosolutions.com/ps-36-5-list-bulk-import-release-11.aspx

Oder müßte das nicht mit einem Powershell-Script zu bewältigen sein - ich bin zwar kein PowerShell-Spezi, aber das hier scheint mir doch ein Ansatz zu sein (Kontakte nach CSV exportieren, Kontaktliste erstellen, Script mit Feldname in CSV anpassen,

http://www.braindumpblog.co.uk/?p=361

Danke für die Tipps; aber die Lösung wäre wahrscheinlich erstmal zu kostspielig bzw. aufwendig aus unserer Sicht.

 

Ohne Rang
10 Beiträge

Frank Daske:

Hallo,

wenn die Importe regelmäßig automatisch laufen sollen und ohne Programmierung kannst Du für den Import von Excel Dateien in echte SharePoint Listen die Tools von Layer2 verwenden - bis 25 Items sogar kostenfrei. Die Listendaten werden dabei nicht jedes mal gelöscht und neu eingefügt sondern aktualisiert, was z.B. Änderungsbenachrichtigungen oder Workflows bei Änderungen in Deiner Excel-Liste ermöglicht.

Business Data List Connector (für on-premise SharePoint 2007 / 2010):
http://www.layer2.de/de/produkte/Seiten/SharePoint-Business-Data-List-Connector.aspx

Cloud Connector (für SharePoint 2010 / 2013, Office 365):
http://www.layer2.de/de/produkte/Seiten/SharePoint-Cloud-Connector.aspx

Danke, Frank

Das klingt recht interessant. Verstehe ich das hier richtig als "bis 25 Listen" kostenlos?

"Mit der Shareware-Version können Sie zeitlich unbegrenzt und vollkommen kostenfrei bis zu 25 Listeneinträge verwalten. Für mehr benötigen Sie eine lizenzierte Vollversion."

Top-10-Beitragsschreiber
18.801 Beiträge

EinMensch:
Verstehe ich das hier richtig als "bis 25 Listen" kostenlos?

Nein, 25 Einträge pro Liste. Layer2 hat nichts zu verschenken, schließlich muß jemand die Zeit für Franks Werbeposts hier (und anderswo) bezahlen...

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Top-25-Beitragsschreiber
391 Beiträge

Hallo Andi,

SharePoint ist nun mal eine App Platform, mit der 2013 Version noch viel, vielmehr - wie man spätestens seit gestern weiß (s. SharePoint 15 App-Store). Apps sind bis zu einem gewissen Umfang kostenfrei und darüber hinaus kosten sie, ich denke das ist auch jedem klar. Grundsätzlich könnte man sich natürlich auch jede App für sein iPhone selber schreiben, aber wer will das schon...

Bei Sharepoint gehen die Meinungen dazu offenbar auseinander (übrigens in Deutschland mehr als anderswo). Ich denke, Hinweise auf vorhandene - auch kommerzielle Lösungen - können Anwendern genauso gut helfen, wie Code-Beispiele oder andere Tipps. Das sagen uns jedenfalls unsere Kunden...

Grüße, Frank

Top-10-Beitragsschreiber
18.801 Beiträge

Hallo Frank,

ich denke, Du weißt ziemlich genau, was ich meine. Ich habe nichts gegen kommerzielle Lösungen im Allgemeinen und auch nichts gegen die von Layer2. Aber ich mag es nicht, wenn jemand in einer Community dadurch auffällt, daß seine einzigen Beiträge Werbung sind.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Seite 1 von 1 (10 Elemente) | RSS