SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Microsoft 365, Teams, Yammer und mit Azure
Nachlese zum 27. Treffen der SPUG Stuttgart

Blogs

Oliver Wirkus

Syndication

Certifications

Web 2.0

http://smits-net.de/img/linkedin_button.gif

XING

http://i80.photobucket.com/albums/j191/mikesamerica/twitter_button_zpsee74f711.png

 

 Add to Technorati Favorites

 

 Delicious Bookmark this on Delicious

 

  Locations of visitors to this page

 

Gestern Abend fand das 27. Treffen der SharePoint Usergroup Stuttgart statt. Diesmal wurden wir von Microsoft Böblingen eingeladen und alle Plätze waren ausgebucht. Unser Event war also -wieder einmal- sehr gut besucht.

Dies lag nicht zuletzt an Patrick Heyde (Evangelist, Microsoft), der einen sehr interessanten Vortrag über Azure, IaaS und ganz allg. ‘SharePoint in the Cloud’ gehalten hat. Patricks Sachverstand und seine lockere Art haben den Abend zu einem gelungenen und interessanten Event gemacht. Die Slides von Patrick können über diesen Link heruntergeladen werden.

WP_000257

 

WP_000259

Für den SharePoint-Developer in mir war interessant zu sehen, wie schnell und einfach man mal eben so eine SharePoint-Farm installieren kann. Eigentlich die ideale Entwicklungsumgebung: für eine neues Projekt kann man schnell und einfach eine neue Entwicklungsumgebung erstellen. Ähnliches gilt für eine Staging-Umgebung: hier kann man schnell und einfach die SharePoint-Farm ‘zusammenklicken’, die in Grundzügen der produktiven Farm entspricht - und man testet in einer der produktiven Farm ähnlichen Staging-Umgebung.

Für den Trainer in mir war interessant, dass man damit Schulungsumgebungen erstellen kann. Damit werden dann vor Ort keine leistungsfähigen Server mehr benötigt - welches Schulungszentrum hat die schon!

Bleibt das Thema ‘Datenschutz’. Klar - Sourcecode und Kundendaten sind sehr sensible Daten und müssen geschützt werden. Aber sind diese z.B. in Azzure wirklich so viel unsicherer, als im eigenen Rechenzentrum oder auf der verschlüsselten Platte im Notebook? Außerdem nutzen viele von uns oft bereits seit Jahren unbewusst Daten in bzw. aus der Cloud (Banking, Steuerberater, …). Ich möchte an dieser Stelle keine Diskussion anstoßen, aber ich denke, es wird Zeit, dass Thema Datensicherheit in der Cloud anders anzugehen bzw. neu zu überdenken.

Übrigens: wer es selbst nochmals nachrechnen will - der Kosten-Rechner von Azure ist über diesen Link erreichbar.

Add to Technorati Favorites Folge mir auf Twitter FourSquareLogo

Bereitgestellt 30 Jan 2013 11:15 von Oliver Wirkus