SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint 2016, 2013 und Office 365

SharePoint 2010: Erweitern der MySite um Custom Properties

Blogs

Oliver Wirkus

Syndication

Certifications

Web 2.0

http://smits-net.de/img/linkedin_button.gif

XING

http://i80.photobucket.com/albums/j191/mikesamerica/twitter_button_zpsee74f711.png

 

 Add to Technorati Favorites

 

 Delicious Bookmark this on Delicious

 

  Locations of visitors to this page

 

Die MySite von SharePoint 2010 ist ein zentrales Element, wenn es z.B. darum geht, SharePoint 2010 als Intranet-Plattform für Unternehmen einzusetzen. Schon im Standard (also out-of-the-box) bietet die MySite schon eine ganze Menge hochinteressanter Möglichkeiten. Dennoch gibt es Anforderungen, die MySite im Unternehmensumfeld um spezifische Anforderungen bzw. weitere Benutzereigenschaften zu ergänzen.

Im Standard verwendet SharePoint bereits eine ganze Menge an User Properties. Welche das sind, kann man sich entweder direkt über die MySite anschauen …

image

… oder man geht dazu in die Zentraladministration und dort über Application Management und Manage Service Applications. In der User Profile Service Application findet man dann unter People den Link Manage User Properties. Hinter diesem Link verbirgt sich eine ziemlich große Liste, die alle User Properties enthält.

image

Teilweise werden diese User Properties aus einem ActiveDirectory gelesen, teilweise sind es aber auch nur lokale Properties, die nicht synchronisiert werden. Wichtig an dieser Stelle: bevor man sich Gedanken um die MySite und die User Properties machen kann, ist zwingend notwendig, eine User Profile Service Application erstellt und dort die MySites aktiviert zu haben.

Ich gehe für diesen Artikel von der folgenden Anforderung aus:

  • Erstellen einer neuen Kategorie Social
  • Hinzufügen eines neuen Property Twitter-Account
  • das neue Property soll vom Benutzer gepflegt werden können
  • jeder Benutzer kann selbst entscheiden, wer dieses Property sehen darf
  • das Property soll neben dem Bild auf der MySite erscheinen

Diese Anforderungen sind ohne Programmierung und ohne den Einsatz des SharePoint-Designers umsetzbar. Dazu gehe ich zuerst in die Liste aller Properties und erstelle eine neue Section. Dazu klicke ich auf New Section:

image

 

image

Die neue Kategorie soll den Namen Social tragen. Falls Language-Packs installiert sind, kann man den Display-Namen an dieser Stelle in anderen Sprachen hinterlegen. Dies kann man natürlich auch noch nachträglich machen. In meinem Beispiel gehe ich von einer Sprache (Englisch) aus. Die neue Kategorie taucht danach in der Liste alle User Properties am unteren Ende auf. Ich möchte allerdings, dass der neue Bereich Social gleich unter den Contact Details erscheint und schiebe daher Social mit den blauen Pfeilen nach oben (ist leider etwas mühsam!).

Nun füge ich das Property Twitter-Account hinzu. Dazu klicke ich diesmal nicht auf New Section, sondern links daneben auf New Property.

image

Es erscheint ein neuer Dialog. Im ersten Teil des Dialogs gebe ich den Namen und den Typ des neuen Property ein. Auf die Mehrsprachigkeit verzichte ich an dieser Stelle wieder. Das neue Property ist ein Textfeld:

image

Im nächsten Teil des Dialogs lege ich fest, dass dieses Property optional (also kein Pflichtfeld) ist und dass nur der Benutzer dieses Property sehen kann. Allerdings erlaube ich auch, dass der Benutzer diese Sichtbarkeit-Einstellung ändern kann (User can override). Danach lege ich fest, dass der Benutzer dieses Property ändern (also editieren) kann.

image

Im nächsten Teil des Dialogs lege ich fest, wo dieses Property überall sichtbar sein soll. In diesem Beispiel soll dieses Property sowohl neben dem Bild, als auch bei allen anderen Properties aufgelistet werden. Und es ist sicher sinnvoll, Änderungen an diesem Property auch im User-Newsfeed anzuzeigen.

image

Im vorletzten Teil des Dialoges lege ich fest, wie dieses Property in der Suche verwendet werden soll. Es soll indiziert werden und es soll als Alias so behandelt werden, wie der Benutzername oder der Account-Name.

image

Im letzten Teil des Dialogs kann angegeben werden, ob und wie das Property z.B. mit dem ActiveDirectory verknüpft werden soll. Hier kann man angeben, dass ein Property z.B. mit dem AD synchronisiert werden soll. In diesem Beispiel soll die Synchronisation aber nicht weiter behandelt werden.

image

Damit ist das neue Property Twitter-Account angelegt. Jetzt schiebe ich es –ähnlich mühsam, wie zuvor bei Social- mit den blauen Pfeiltasten unter die Rubrik Social.

Nun wird es Zeit, dass wir uns das neue Property in Aktion ansehen. Unter Edit My Profile taucht es nun unter der Rubrik Social auf und die Sichtbarkeit kann eingestellt werden.

image

Und sowie hier ein Wert eingetragen ist, taucht der Twitter-Account auch neben dem Bild des aktuellen Benutzers auf.

image

Auf diese Weise lässt sich ein Benutzer-Profil um weitere Eigenschaften ergänzen. Dies ist immer dann sinnvoll, wenn es Anforderungen gibt, die mit den Standard-Properties nicht oder nur unzureichend abgedeckt werden können.

Und hier noch ein interessanter Link aus dem Blog von Yaroslav Pentsarskyy. Er zeigt, wie man User Properties mit jQuery ändern kann.

http://www.sharemuch.com/2012/05/13/dynamically-modify-sharepoint-user-profile-properties-with-jquery/

Add to Technorati Favorites Delicious Bookmark this on Delicious Folge mir auf Twitter

Bereitgestellt 14 Mai 2012 7:38 von Oliver Wirkus