SharePointCommunity
Die deutschsprachige SharePoint Community für SharePoint 2013, 2010 und Office 365


15 German Blogs to Follow oder wo sind die deutschen SharePoint Blogger

Blogs

Michael Greth [SharePoint MVP]

Webcasts

Partner

Subscription

Michael Greth Blog
feedburner count
SharePointPodcast
feedburner count

Bookmark and Share

MVP AWARD 1998 - 2013

Syndication

Archives

Mark Miller hat auf NothingButSharePoint in der letzten Woche einen Artikel veröffentlicht, in dem er eine Liste von 25 Bloggern zusammengestellt hat, die rund um das Thema SharePoint bloggen und deren Blog es nach seiner Ansicht lohnt zu abonnieren. Wer regelmäßig SharePoint-Blogs liest, wird die Namen alle kennen – alles durchweg super Ressourcen, die auch ich regelmäßig lese.

Wss mir auffiel: Es fehlt in dieser Liste ein deutschsprachiger Blog, vermutlich zum einen wegen der Sprache und zum anderen …. und das brachte mich dazu, mal meine SharePoint Abos in meinem Feed-Reader durchzusehen, wer denn hier in Deutschland so die fleißigsten und aktivsten Blogger zum SharePoint-Thema sind. Auf der SharePointCommunity haben wir einen Blog-Mirror, der die Beiträge aus 40 (fast nur) deutschsprachigen Blogs mit SharePoint-Bezug spiegelt. Das hört sich zunächst mal viel an, aber ich habe mal jeden einzelnen Link angeklickt und musste feststellen, dass ein Großteil der Feeds unter 3 Beiträge in 2012 aufweist, teilweise die Blogs aber auch schon seit 2011 überhaupt keine Beiträge mehr haben.

Das hat mich dann doch sehr erstaunt.

Wer ist denn überhaupt aktiv, also wer hat ein Blog in deutscher Sprache und hat im Jahr 2012 auch schon mehrere Beiträge veröffentlicht?

Ich komme auf eine Liste von 15 16 Blogs und schließe dabei meine eigenen drei Blogs mit ein:

Michael Greth

SharePointSocial

SharePointPodcast

Oliver Wirkus 

Michael Denzler

Hans Brender

Hansevision Technik Blog

Thorsten Hans

Andrej Doms + Nicki Borell

Nick Borell

SDX FlurFunk

Himmlische IT

  • Podcast, Videocast und viele Tipps zu SharePoint, Office 365 und Windows Intune von Kerstin und Carsten Rachfahl und ihrem Team
  • Feed: http://www.himmlische-it.de/feed/

Streifzüge Michael Höfer 

Samuel Zürcher (CH)

1stQuad SharePoint Blog

SharePoint Blog (AT)

Natürlich gibt es noch wesentlich mehr Blogger, die über SharePoint im deutschsprachigen Raum schreiben (bzw. geschrieben haben) - unser Blogmirror hat wie gesagt 40 Feeds gelistet. Aber wenn keine Beiträge geschrieben werden, dann nutzt auch ein Blog nichts.

Und was ist nun der tiefere Sinn dieser Liste bzw. was ergeben sich daraus für Erkenntnisse?

  1. Warum schaffen es die amerikanischen Blogger, Sites wie NothingButSharePoint kontinuierlich mit interessantem Content von diversen Autoren zu füllen? Aus vielen Gesprächen weis ich, dass viele SharePoint-Entwíckler, Consultants und Administratoren in Deutschland auch gute und spannende SharePoint Projekte machen oder betreuen, über die es sich zu berichten lohnen würde bzw. auch die technischen Erfahrungen mit anderen zu teilen. Aber es passiert kaum  – keine Zeit – keine Lust – zu wenig Leser oder woran liegt es?
  2. Vielleicht ist aber auch Blogging im deutschsprachigen Raum ein viel zu wenig genutzter Kanal um Informationen zu teilen?
  3. Interessant finde ich auch das “Social Feedback” auf Blogeinträge – wenn z.B. Joel Oleson oder irgend ein anderer bekannter Blogger aus dem englischsprachigen Raum einen Blogbeitrag postet, dann macht der Beitrag relativ schnell auf Twitter und Facebook die Runde. Es wird von anderen Bloggern in ihren Blogs zitiert bzw. darauf verwiesen. OK, man muss berücksichtigen, das Englisch als Weltsprache halt immer einen wesentlich höheren Leserkreis anspricht. Aber auch wenn man das berücksichtigt ist doch das aktive Kommentieren, “liken” oder “twittern” von interessanten Artikeln bei uns eher die Ausnahme geschweige denn das Zitieren interessanter Beiträge von anderen Autoren im eigenen Blog. Oder wie seht ihr das?

Diese und weitere Gedanken zur Entwicklung der SharePointCommunity in DACH würde ich gern mit euch auf dem ShareCamp nächstes Wochenende in München diskutieren. Vielleicht können wir paar Ideen entwickeln, wie und in welcher Form wir für mehr deutschsprachige Inhalte im SharePoint-Universum sorgen können.

Freue mich auf euer Feedback.


Bereitgestellt 16 Apr 2012 14:23 von Michael Greth

Kommentare

Michael Ludwig Höfer geschrieben re: 15 German Blogs to Follow oder wo sind die deutschen SharePoint Blogger
on 16 Apr 2012 21:14

Grüß dich, Michael

Danke für die Erwähnung, ich freu mich sehr darüber. Dass so selten in Deutschland über unseren Themenkomplex gebloggt wird, erstaunt mich auch. Ich bin mir nicht sicher ob wir auf dem ShareCamp Gründe dafür finden werden, aber vielleicht fühlen sich durch das Gespräch und die Gemeinsamkeit mehr Leute inspiriert, sich ebenfalls mitzuteilen. Mir würde das gut gefallen, mehr Austausch zu haben :-)

Viele Grüße aus dem Berliner Hotelzimmer

Ludwig

Anonymous geschrieben re: 15 German Blogs to Follow oder wo sind die deutschen SharePoint Blogger
on 17 Apr 2012 7:22

Du hast einige Blogs vergessen! www.sharepoint2010.at und die Schweizer Blogs z.B.! Da fehlen einige der bekanntesten Blogs einfach ...

Michael Greth geschrieben re: 15 German Blogs to Follow oder wo sind die deutschen SharePoint Blogger
on 17 Apr 2012 12:05

@Anonymous habe ich nicht vergessen, aber auch auf sharepoint2010.at  ist in diesem Jahr noch nicht viel passiert - 3 echte originäre Beiträge in diesem Jahr und damit vermutlich schon in den TOP3 Sites in Österreich - das beschreibt genau den Zustand, auf den ich hinweisen wollte - gut das es sharepoint2010.at gibt, aber es gibt insgesamt viel zu wenige Blogs.

Michael Greth [SharePoint MVP] geschrieben SharePoint Blogger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz
on 17 Apr 2012 12:47

Ich habe gestern mit meinem Beitrag 15 German Blogs to Follow oder wo sind die deutschen SharePoint Blogger

Andi Fandrich geschrieben re: 15 German Blogs to Follow oder wo sind die deutschen SharePoint Blogger
on 17 Apr 2012 13:53

Hallo Michael,

zu Deiner Frage, warum oft so wenig geblogt wird, kann ich für mich nur sagen: fehlende Zeit. Ich habe jede Menge Themen im Hinterkopf, zu denen ich gerne mal einen Beitrag schreiben würde, aber ich komme einfach nicht dazu.

Viele Grüße

Andi

Anonymous geschrieben re: 15 German Blogs to Follow oder wo sind die deutschen SharePoint Blogger
on 17 Apr 2012 14:57

Ich sehe da nicht so recht den Nutzen: Es gibt eine Unzahl an englischsprachigen Blogs zum Thema, und Englisch ist sowieso die Weltsprache der IT.

Ich denke nicht, dass Blogging im deutschsprachigen Raum weniger verbreitet ist - vielmehr wird man eher nicht das Rad neu erfinden und Beiträge auf Deutsch schreiben, die höchstwahrscheinlich schon auf Englisch abgedeckt sind.

Michael Greth geschrieben re: 15 German Blogs to Follow oder wo sind die deutschen SharePoint Blogger
on 17 Apr 2012 15:51

@Anonymous dann stellt sich natürlich gleich die Frage, warum schreiben so wenige deutsche Blogger englischsprachige Blogs? Und es gibt doch eine Vielzahl von landesspezifischen Themen (Mehrsprachigkeit, Sicherheit, Regulatorien, andere Mentatlität usw.), die auch nur in Landessprache Sinn machen. Und aus eigener Erfahrung weis ich, dass es viele Anwender gibt, die gern auch Inhalte in ihrer eigenen Sprache lesen würden. Und dann mal ganz ehrlich: nicht jeder deutsche SharePoint Spezilaist, der gut Englisch lesen kann, kann auch gutes Englisch schreiben (ich zähle mich da auch zu)

Oliver Zeiser geschrieben re: 15 German Blogs to Follow oder wo sind die deutschen SharePoint Blogger
on 17 Apr 2012 16:57

Die Aussage von Andi Fandrich deckt sich mit meiner Erfahrung. Es gibt sicherlich auch sehr gute SharePoint Leute im deutschprachigen Raum welche spannende und anspruchsvolle Projekte machen, aber den meisten fehlt schlicht die Zeit. Sehr gute Leute sind meistens auch sehr gut ausgelastet!

Das soll jetzt aber nicht heissen, dass die aktiven Blogger sonst nichs zu tun haben ;)

Ich selbst bin Microsoft Certified Master für SharePoint 2010 und hätte sicherlich einige interessante Themen worüber ich schreiben könnte. Aber auch ich finde kaum die Zeit dazu.

In den USA funktioniert das Ganze meiner Meinung nach aus folgendem Grund: Dort gibt es ja schon fast einen Hype um die bekannten SharePoint Blogger. Es gibt reichlich Blogger, welche eine Art SharePoint Celebrity werden möchten.

Ich kann in diesem Zusammenhang nur Spencer Harbar zitieren. "If you want to be a rockstar, go buy a guitar".

Kurzum, ich denke hier ist die Mentalität eine andere als in den USA.

Auf jeden Fall finde ich die Diskussion sehr spannend und hoffe hier noch weitere Meinungen lesen zu dürfen.

Michael Greth geschrieben re: 15 German Blogs to Follow oder wo sind die deutschen SharePoint Blogger
on 17 Apr 2012 18:30

@Oliver Zeiser fehlende Zeit ist glaube ich nur ein Scheinargument, denn ich glaube nicht, dass unsere amerikanischen Freunde unterbeschäftigt sind und deshalb zum Zeitvertreib bloggen ;-) man muß sich halt die Zeit nehmen. Einen Artikel für das SharePointMagazin schreiben kostet auch Zeit und trotzdem gibt es dort viele Autoren.

Und zum Hype um Blogger: das ist wahrscheinlich wie das Henne/Ei Problem -wo nicht gebloggt wird, gibt es keine Aufmerksamkeit und weil es keine Aufmerksamkeit gibt, wird nicht gebloggt ... nicht einfach

Oliver Zeiser geschrieben re: 15 German Blogs to Follow oder wo sind die deutschen SharePoint Blogger
on 17 Apr 2012 20:37

Nein ich sagte ja bereits, dass man das Argument nicht umkehren sollte. Blogger bloggen natürlich nicht zum Zeitvertreib. Vielmehr glaube ich, dass dort die Motivation grösser ist, da viele ein "SharePoint VIP" werden wollen.

Und dass das Interesse daran, ein solcher SharePoint Star zu werden, aufgrund der amerikanischen Mentalität grösser ist als hier.

Wie auch schon an den Kommentaren hier zu erkennen ist, fragen sich viele warum sollte man ein Blog schreiben? Wo liegt der Nutzen?

Dazu gibt es sicherlich viele, welche ein Blog anfangen, und nach kurzer Zeit schon wieder aufhören, weil sie kaum Hits haben.

Vielleicht muss man diesen Leuten einfach eine Plattform bieten worüber ihr Blog direkt mehr Leser erhält. sharepointcommunity.de könnte solch eine Plattform sein;)

Schreibe doch deinen nächsten Beitrag mal darüber, wie man hier in den Mirror kommen kann oder es gar auf die "featured" Liste schaffen kann. Vielleicht hilft das und/oder wirkt zusätzlich motivierend.

Mich würden auf jeden Fall die Ergebnisse der Diskussion von der ShareCamp interessieren und ich würde mich freuen, wenn du dieses Thema in einem späteren Beitrag nochmal aufgreifen könntest.

Andi Fandrich geschrieben re: 15 German Blogs to Follow oder wo sind die deutschen SharePoint Blogger
on 18 Apr 2012 9:10

@Michael: wiese sollte fehlende Zeit ein Scheinargument sein? Man ist durch die Notwendigkeit seine Brötchen zu verdienen eben so weit ausgelastet, daß für derartige Aktivitäten einfach die Zeit fehlt. Ich schreibe auch keine Artikel für Magazine und gehe nicht auf Konferenzen (außer ShareCamp).

Und ich habe auch noch ein Leben, das nichts mit SharePoint zu tun hat und auf das ich nicht verzichten möchte.

Ich glaube, daß das im englscihsprachigen Raum einfach nur deshalb besser funktioniert, weil es rein zahlenmäßig mehr englscihsprachige Spezialisten gibt (weil es einfach mehr englischsprachige Menschen gibt).

Michael Greth geschrieben re: 15 German Blogs to Follow oder wo sind die deutschen SharePoint Blogger
on 18 Apr 2012 9:40

@Andi Fandrich ich hoffe du fühlst dich nicht angegriffen, aber gerade du bist ein ganz exzellentes Beispiel:

du hast über unglaubliche 9200 Postings hier im Forum gemacht und bist der aktivste hier in der Community (Tausend Dank dafür).

Rechenbeispiel: 9200 Postings im Schnitt 3 Minuten Aufwand (nur mal angenommen, geht auch mit 1 oder 5 Minuten) macht 460 Stunden. Blogbeitrag erstellen 30 Minuten - Theoretisch also hättest du in der Zeit auch 920 Blogbeiträge schreiben können und verteilen wir die mal auf die letzten 8 Jahre, hättest du ein Blog mit rund 10 Postings pro Monat füllen können...man glaubt es kaum

Das zeigt was für einen großen Zeitaufwand du in die Communityarbeit steckst. Das Beispiel hinkt natürlich, denn Postings im Forum lassen sich auch mal nebenbei machen usw. aber im Prinzip hättest du auch ein Zeitkontingent für Blogs, ohne noch mehr als bisher zu machen, nur durch veränderte Aufteilung deiner Zeit für Foren/Blogs.

Du hast dich aber anders entschieden, was sicher die vielen User, denen du hier im Forum hilfst, und natürlich auch ich, echt schätzen :-) - und bitte auch nicht ändern ;-)

Die Frage, die sich daraus ergibt - ist also im deutschsprachigen Raum die Hilfe im Forum eine viel bessere Möglichkeit, Anwendern zu helfen, werden lokale Blogs viel weniger genutzt und geschätzt?

Dann wäre die Konsequenz für die Community, ein stärkeres Gewicht in den Ausbau der Foren zu legen als mehr SharePointExperten zum Bloggen zu bekommen.

In die Richtungen gehen meine Überlegungen im Hinblick auf das, was wir in den nächsten Monaten/Jahren in der Community machen wollen.

Aber das können wir auf den ShareCamp gut weiter diskutieren.

Rene Modery geschrieben re: 15 German Blogs to Follow oder wo sind die deutschen SharePoint Blogger
on 18 Apr 2012 13:58

Ein kurzer Kommentar von meiner Seite bezueglich Deutsche die auf Englisch bloggen:

Ich wohne und arbeite in Singapur und habe mIch mit SharePoint bisher ausschliesslich auf Englisch befasst. Arbeitssprache Englisch, SharePoint nur auf Englisch, da viel es mir dann doch viel einfacher auch auf Englisch zu bloggen. Ich hatte heute beispielsweise ein Gespraech mit einem externen Partner aus der Schweiz, als dieser "Inhaltstypen" erwaehnte wusste ich fuer ein paar Sekunden nicht genau, was er meint. Wenn ich mit meiner Chefin kommunizere (auch Deutsche), dann auch ausschliesslich auf Englisch, weil wir es schon so stark gewohnt sind auf Englisch zu kommunizieren, dass es fuer uns fast schon ein Aufwand ist, berufliches auf Deutsch zu diskutieren

Zusaetzlich dazu sah ich auch eine potentiell groessere Reichweite, meines Erachtens nach duerften die meisten deutschsprachigen Leser Artikel auf Englisch mehr oder weniger verstehen.

Andi Fandrich geschrieben re: 15 German Blogs to Follow oder wo sind die deutschen SharePoint Blogger
on 18 Apr 2012 14:30

@Michael: ich verstehe natürlich, daß das von außen so aussieht, deshalb ein Versuch der Erklärung:

Über die Foren husche ich quasi nebenbei und beantworte ein paar Fragen. Das geht schnell, lenkt ab und dient somit der Entspannung.

Einen Blogbeitrag verfasse zumindest ich nicht in 30 Minuten. Vielleicht sollte ich da meine eigenen Ansprüche herunterschrauben? Oder mir einfach vornehmen, auch mal einen kürzeren Beitrag nebenbei zu verfassen?

Wie auch immer - wir machen aus dem hier auch schon wieder ein Forum :-)

Man sieht sich in München :-)

Michael Greth geschrieben re: 15 German Blogs to Follow oder wo sind die deutschen SharePoint Blogger
on 18 Apr 2012 14:37

@Andi Fandrich freue mich schon auf die Diskussion auf dem ShareCamp :-)

Michael Hofer geschrieben re: 15 German Blogs to Follow oder wo sind die deutschen SharePoint Blogger
on 23 Apr 2012 23:04

Tja, das mit dem Bloggen ist tatsächlich so eine Sache. In unserer Firma möchte ich eigentlich, dass jeder regelmässig etwas bloggt und so der Community, von der er/sie ja schliesslich selber ständig profitiert, auch etwas zurück gibt.

Aber das ist einfach nicht jedermanns Sache und ich denke, das muss man so akzeptieren. Zeit, Schreiblust und -Können, Interesse - da gibt es sicherlich tausend Gründe.

Man sollte vielleicht auch nicht vergessen, dass es eben auch nicht ganz einfach ist, IT-Wissen deutschsprachig weiterzugeben: Schreibe ich nun "Inhaltstyp" oder "Content Type"? "Seitenanordnung" oder doch eher "Page Layout"? Für mich eine klare Sache (brrrr, warum auch immer alles verdeutschen....), aber irgendwie denkt man halt doch immer wieder darüber nach und verliert so viel Zeit...

Ausserdem ist die Zeit der Blogs vielleicht auch schon fast wieder vorbei? Viele Leute verbringen heute viel Zeit im sozialen Netzwerk und "Mögen" Sachen oder "Teilen" Links usw. Ich möchte diese Aktivitäten auf gar keinen Fall schlecht machen, es scheint mir einfach ein neuerer, interessanter Ansatz um nicht nur persönliche Dinge sondern eben auch berufliches Wissen zu teilen. Just a thought :)

Michael Greth [SharePoint MVP] geschrieben SharePoint Podcast 219 Diskussion SharePointCommunity
on 4 Mai 2012 8:25

Im vorletzten Podcast SPPD217 Deutschsprachige SharePoint Blogger hatte ich meine Blogartikel 15 German