SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Microsoft 365, Teams, Yammer und mit Azure
Vorschau auf die nächste SharePoint-Generation

„Vorschau auf die nächste SharePoint-Generation Teil III“

 

12.05.2006

Diese Woche gab es eine MS Premierveranstaltung zum Thema MOSS 2007. Die neuen Erkenntnisse möchte ich hier kurz zusammenfassen und den bestehenden Artikel erweitern.

 

02.05.2006

Da es mit Sicherheit nicht jedem vergönnt ist an dieser Veranstaltung teilzunehmen, schreibe ich am Besten mal kurz zusammen, was so die Highlights bzw. die neuen Features sind. Da wir uns immer noch in der Beta 1 Phase befinden, gibt es leider kein offizielles Material und es kann sich auch noch einiges ändern. Das heißt ich habe mitgeschrieben so schnell es nur ging und habe gefragt, gefragt und gefragt…

 

Die Säulen:

 

Communication Collaboration

Business Intelligence

Enterprice Content Management & Forms

Enterprice Projekt Management

Portfolio, Time Tracking, Ressourcen project Management

 

 

Suche

  • Die Suchfunktion wird in allen Officeprodukten integriert sein
  • SPS und WSS werden die gleiche Suchmaschine verwenden
  • WSS Subsites können immer noch nicht durchsucht werden (technisch wohl kein Problem, aber nicht umgesetzt da kostenfrei – SPS verwenden/zahlen dann geht’s) à Es soll wohl nun doch funktionieren; bleibt zu warten was die Beta 2 mit sich bringt
  • Suchworte werden in der Ergebnisliste werden hervorgehoben
  • Man kann sich Duplikate von gefundenen Dokumenten anzeigen lassen
  • Alle möglichen Suchanforderungen möglich; wie z.B. „Handbuch filetyp:pdf –author:Administrator“ ; finde alle Handbücher vom Typ PDF außer die vom Autor Administrator
  • relevantes Ranking, suche über Repositorie, Flexible Verwaltung und Deployment
  • Tab Interface
  • Korrekturvorschlag analog zu Google

 

Berechtigungen

  • User sieht nur noch was er sehen darf; egal ob SPS, WSS oder Folder
  • Berechtigung steuerbar auf Site, Bibliotheken, Dokumenten und Listenelementen
  • Flexible Benutzerverwaltung kopieren von Ebene 1 auf 5 möglich
  • Eigene Rollen erstellbar (mit „non Delete“ Funktion)

 

Navigation

  • Navigation ist konfigurierbar
  • Portal und WSS gleiches Layout; man sieht keinen Unterschied mehr
  • Alle Portal Areas sind dann Sites
  • Beschreibende PullDown Menüs in Listen und Bibliotheken
  • Die Funktion „Browse“ ermöglicht browsen über die gesamte Struktur
  • Treeview Darstellung von Listenelementen
  • Zentrales umbenennen, Links einfügen, Sortieren möglich
  • Navigation – über Weboberfläche
  • Design einer Site – mit SP Designer
  • Gesamtstruktur – mit Masterpage
  • Gesamtstruktur als Vorlage – mit Site Definitions

 

Listen

  • Versionierung von Listeinträgen
  • Bessere Filter und Sortiermöglichkeiten
  • Listen können auch Ordner mit Metadaten enthalten
  • Listen sind noch flexibler anpassbar
  • Indizierung von Spalten möglich
  • Synchronisierung von Listen in Access mit Konflikthandling
  • Drucken aus Listen geht noch nicht
  • Es gibt mehrere neu Feldtypen wie z.B. „Anhängen“ (analog dem Textfeld in Problemlisten)
  • Erstellen von neuen Feldtypen und Freigabe in allen Sites (z.B. Wiedervorlagedatum)
  • Freigabeoption von Listeinträgen
  • Papierkorbfunktion 2-stufig (1=Benutzer kann löschen und wiederherstellen, 2=Administrator kann endgültig gelöschte wiederherstellen bzw. automatisches löschen nach 3 Monaten einstellen) – für alle Listen / Elemente
  • Senden von Emails an Listen z.B. CC für Projektdokumentation (dazu muss am Portal Server der SMTP Dienst laufen (email muss kein AD-Konto haben)
  • Projektmanagement light mit GANTT View
  • PowerPoint Folder (nur MOSS kein WSS)

                  -         Seiten werden einzeln abgelegt (einzelne Listelemente)

-         Gruppierbar anzeigbar

-         Berechtigung gezielt steuerbar

-         Benachrichtigung wenn Änderung

-         Herauslösen einzelner Seiten in eine neue Präsentation mit Alertfunktion wenn sich in der Quelle etwas ändert

  • Meta-Informationen sind direkt im Dokument editierbar
  • Definition von SharePoint übergreifenden Feldern möglich
  • Auditierung möglich – Report mit Ausgabe in Excel
  • Cross List Queries (Listen mit Stammdaten global bereitstellen zur Auswahl in PullDown)

 

Kalender

  • Bessere Kalenderansichten
  • Pflege de Offline Kalenders möglich und anschließender Update in der Website
  • Überlagern von Kalendern

 

InfoPath und Excel

  • Bessere Backend Anbindung
  • Business Data Katalog (Inhaltstyp); Einbinden externer Daten (ist indizierbar)
  • Open XML Formate
  • Serverbasierende Infopath Formulare (Forms Services -> kostenpflichtig); zum erstellen der Formulare wird immer noch ein InfoPath Client benötigt
  • Serverbasierendes Excel (Excel Services -> Lizenz im SPS enthalten
  • Parameterübergabe an Exceltabellen/Formulare möglich
  • Für auf- und ab Kompatibilität wird es ein Upgrade geben (beinhaltet XML Konvertierung)
  • Makros aus Office XP funktionieren
  • Templates für InfoPath browserfähig
  • Speichern als Contenttyp möglich à DropDown New… Doc, Feedback,…
  • ExcelSheet kann veröffentlicht werden (z.B. Entscheidungsmatrix)

-         Editierbare felder müssen ins Excel namentlich benannt werden

-         Filter bauen möglich und Übergabe an Excel

  • Formulare mit Daten aus DB können per Email versendet werden; geändert und zurückgeschickt werden – nach Replay wird Datenquelle aktualisiert
  • „Palo“ opensource (Jedox) OLAP – speichert in XML, manuell oder ODBS importieren
  • WorkSheetServer – Excel speichern in XML (AddIn), MultiUser Excel im Web
  • 1 Mio Zeilen und 16.000 Spalten
  • Stufenloser Zoom
  • Editierbare Seitenansicht
  • Schnellere Navigation von Kopf- und Fußzeilen
  • Spalten und Ränder „ziehbar“
  • 90 % OLAP Funktionalität in Excel
  • DataViewer Webpart kann auch zurückschreiben

 Administration

  • Ein Administrator kann und wird immer überall zugreifen können
  • Verschieben von Sites und Elementen innerhalb einer Site Collection
  • Keine Windows Accounts mehr zwingend
  • Erweiterte Adminberichte
  • Administrationsseiten sind jetzt voll in WSS integriert und erweiterbar (Webparts, Workflows, …)
  • Es ist möglich beim Anlegen einer neuen Site beim eintragen der berechtigten User direkt daraus eine AD Gruppe zu generieren (natürlich nur wenn berechtigt)
  • Email Benachrichtigungstext konfigurierbar
  • Automatisches Zuweisen von Benachrichtigungen seitens Admin oder Manager möglich
  • Neues UI zum einfügen von Webparts mit Informationen (kein ewiges blättern mehr)
  • Information Rights Management (IRM) ermöglicht Rechtevergabe direkt am Dokument oder Ordern und nicht nur am Speicherort (benötigt Zertifikat Verwaltung, Dokumente werden verschlüsselt). Die Anwendung muss das API jedoch unterstützen z.B. Word oder Excel). Wird über Suche im Portal gefunden sofern berechtigt. IRM zieht erst sobald man es speichern/versenden möchte – Einschränkung Konfigurierbar z.B. nicht speichern möglich, kein versenden, automatischer Verfall)
  • Alle WSS Sites werden aus Masterpages erstellt
  • Funktion „open“ im Web oder Applikation einstellbar
  • „Create Folder“ Berechtigen J/N
  • SP Designer für Sites und Workflow Definitionen
  • Forms Authentifizierung möglich (Pro Zone 1 Verfahren(Forms, Windows, SSO))
  • Dynamisches Erstellen neuer Kontent DB’s wenn Limit erreicht ist
  • Konsitenzcheck für Konten – Systemdienst zum Abgleich von AD Konten z.B. (mit Workflow Möglichkeit zum genehmigen)
  • Verschiedene Möglichkeiten zum Cashen der Sites

 MySite

  • Es gibt einen neuen Feldtyp „Person“, der z.B. direkt auf MySite des Benutzers verzweigt
  • Man kann „Kollegen“ auf MySite definieren ( ähnlich wie in OpenBC)
  • Die Zielgruppen sind personalisierbar
  • RollUp Funktion von all meinen Sites und Listen
  • Die Site ist jetzt konfigurierbar (jede für sich)
  • Die private und die öffentliche Site sind nun zwei separate Sites
  • RollUp mit Auflistung aller Sites auf die ich berechtigt bin
  • Ersatz für personelles Laufwerk möglich

 Outlook

  • Connect von Sharepoint Elementen in Outlook möglich
  • Offline nehmen von Kalender, Aufgaben, Kontakte, Diskussionen, Dokumenten in Outlook (Konflikthandling nach Änderungen)
  • Synchronisieren von Kontakten, Aufgaben, Kalendern
  • Integration von RSS aus Sharepoint/Foren – antworten direkt aus Outlook

 Groove

  • Synchronisieren von Kontakten, Aufgaben, Kalendern
  • Ganze SP Lib offline nehmen in offline Workspace
  • Einladen von Benutzern und gemeinsam offline daran arbeiten
  • Beide Seiten werden synchronisiert + die SP Liste
  • Nur differenzielles Update
  • Eigener Groove Server zur Identifizierung möglich
  • z.B. Einbinden von externen ohne Zugriff auf MOSS
  • läuft unabhängig von SharePoint
  • funktioniert z.Z. auch unter 2003 (nur Englisch)

 Bibliotheken

  • Metadaten von Dokumenten können direkt im Dokument geändert werden; nicht mehr im Dialog
  • Bei „neues Dokument“ kann nun der Typ ausgewählt werden
  • Es gibt die Möglichkeit einer Slide Library
  • Versionstracking mit Haupt (freigegeben) und Nebenversion (noch nicht freigegeben)
  • Tracking Szenarios (wer hat wann was verändert)
  • Aufzeigen von Änderungen

 Workflow

  • Workflows können aus eine Bibliothek, Liste oder direkt aus dem
  • Workflowvorlagen für SPS; WSS muss man selber erstellen
  • Beim erstellen einer Site kann ein Workflow angehängt werden (z.B. für administrative Aufgaben wie Emailkonto erstellen…)
  • Listenereignisse erweitert (Aktionen vor und danach ausführbar)
  • Es gibt einen generischen Workflow (reserviert für SharePoint Designer)
  • Workflow muss bereits existieren wenn neuer Kontenttyp erstellt wird und zugeordnet wird
  • Workflow mit Abhängigkeiten konfigurierbar
  • Workflows für VS.NET gibt es online zum runterladen
  • Workflows werden in XOML abgelegt
  • Es wir ein AddIn (WSP – Windows Sharepoint Project) für Visual Studio geben – erstellen von Features (XOML), die am Server bereitgestellt und funktional aktiviert und deaktiviert werden (z.B. globales Erweitern von Menüeinträgen)

Business Data Catalog / KPI

  • Neues KPI Webpart ermöglicht Ansichten auf Listen, Formularen (z.B. Feedback) und BDC’s (auf alle beliebigen ODBC tauglichen Datenquellen)
  • Erlaubt Details weiterzuleiten, Daten zu ändern, Zurückzuschreiben und indizieren der selbigen
  • Anbindung an SAP, Navision und andere Systeme
  • Indizierung und Suche der definierten Spalten möglich
  • BDC-Schnittstellen via XML in VS konfigurieren und in SP Beschreibung laden

 Dies und das

  • Integration von Wiki Funktionalität für z.B. ein Wissenslexikon
  • Integration von RSS (für jede Liste)
  • Rendering für Mobile Geräte (z.B.: zur Verwendung von Wiki auf PDA)
  • Es werden andere Browser wie Netscape, Firefox und Safari unterstütz
  • Archivfunktion über Policies; Schnittstellen zu DMS sind in Arbeit
  • Es gibt noch keine Aussage über die Anbindung von DYNAMICS
  • Wissensdatenbank (Verzweigung auf MySite abschaltbar)
  • Verschiedene Sichten (Mobile) auf Website möglich
  • CMS-Funktionalität – Intranet/Extranet/Web, mehrsprachigkeit
  • Dokumenten Management (typisieren und freigeben)
  • Report-Center zum platzieren von Auswertungen
  • Dokumenten Extension = *.X enthält keine Makros

 Planung

  • Es gibt mehrere und flexiblere Farm Architekturen
  • Besser skalierbar
  • Man kann beliebige Server hinzufügen oder wegnehmen

 Internet

  • CMS-Funktionalität – Intranet/Extranet/Web, mehrsprachigkeit
  • Es wird einen external Connector geben der den Zugriff auf MOSS aus dem Internet regelt (1 Lizenz für Zugriffe aus dem Web) – interne Zugriffe benötigen jedoch eine Cal
  • Automatische Übernahme von Seiten und Content in mehrsprachige Sites mit Workflow Unterstützung (z.B. zum Übersetzen und freigeben)
  • Einrichten von Workflows zum Contenabgleich

Backup

  • Backup und Restore einzelner Site möglich
  • Bibliotheken werden UNC Pfad tauglich (z.B. zum sichern mit ROBOCOPY)

  

Und ich möchte nochmal daraufhinweisen; das sind nur meine eigenen Notizen und keine Garantie auf Richtigkeit und Vollständigkeit (Beta 1 Status). Aber man weis mal wo es hingeht.

 

Steffen

 

Ob nun unter dem Synonym lasslo oder fischers; ich versuche hier meine Erfahrungen und Neuigkeiten zu veröffentlichen. Port of Solutions mit Zusammenarbeit, Arbeitsbereichen unter WSS und Sharepoint zu mieten, Anpassungen, Layout und Beratung inclusive ist im kommen.


Bereitgestellt 13 Apr 2006 8:44 von Steffen Fischer
Gespeichert unter: ,